Das aktuelle Wetter Balve 23°C
Kirche

Junge Kirche Balve startet in abenteuerliche Zeit

22.01.2015 | 10:00 Uhr
Junge Kirche Balve startet in abenteuerliche Zeit
Junge Kirche BalveFoto: Alexander Bange

Balve. Wie kann man kirchliche Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene so gestalten, dass sie bei ihnen Begeisterung für Gott, Glaube und Kirche wecken? Diese Frage stellten sich vor mehr als vier Jahren junge Menschen aus dem jetzigen Pastoralverbund Balve-Hönnetal. Sie riefen das Projekt „Junge Kirche“ ins Leben und stellten die Fastenzeit im Jahr 2009 unter das Motto „Glaubst Du, oder was? Junge Christen hautnah“. Das kam gut an. Mittlerweile gehören dem Projekt „Junge Kirche“ zehn Jugendliche zwischen 14 und 29 Jahren im Kern und 20 weitere im erweiterten Team an.

„Ziel des Projektes ist es, frische Angebote jungen Menschen anzubieten, um ihnen Gott und Glaube näher zu bringen“, erläutert Michael Sprenger. Weil das erste Projekt 2009 so gut angenommen wurde, entschloss sich die „Junge Kirche Balve“, alle zwei Jahre Folgeprojekte zu starten. Warum nicht jedes Jahr? „Zum einen ist die Organisation mit viel Engagement verbunden, zum anderen möchten wir gewährleisten, dass das Projekt interessant bleibt und sich nicht so schnell abnutzt“, sagt Sprenger.

2011 lautete das Motto „Mit allen Wassern gewaschen – Junge Christen hautnah“ und 2013 „Achtung, Junge Kirche. Ansteckungsgefahr.“ Im Vorjahr steckten die jungen Menschen aus dem Pastoralverbund wieder ihre Köpfe zusammen, um ein ansprechendes Thema für 2015 zu finden. Herausgekommen ist der Titel: „Abenteuerzeit – Augen auf und los.“

„Abenteuer klingt interessant und spannend“, sagt Michael Sprenger. „Die Jugendlichen sollen sich auf das Risiko einlassen.“ Und so ist wieder ein vielfältiges Programm zusammengestellt worden, das in der St.-Johannes-Kirche zu Langenholthausen umgesetzt wird. Start ist am Mittwoch, 18. Februar, mit einer Jugendmesse um 18.30 Uhr. „Die Jugendmessen“, teilt Michael Sprenger mit, „zählen auch in diesem Jahr wieder zu den Höhepunkten. Die Jugendlichen gestalten sie selbst, manchmal mit einheimischen, manchmal auch mit auswärtigen Bands oder Priestern.“ Weitere Jugendmessen sind an den Sonntagen 1. März, 8. März, 15. März und 22. März jeweils um 18 Uhr vorgesehen.

Liturgische Nächte

Neben liturgischen Nächten der Firmbewerber aus dem Pastoralverbund Balve-Hönnetal am 4. und 5. März (19 bis 21 Uhr) wird erstmals ein Einkehrwochenende in die Oase der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede angeboten (6. bis 8. März). Überschrieben ist das Wochenende mit den Worten „Manche Dinge lass zurück, ein neuer Anfang steht bevor.“ Ziel ist es, den Alltag für einen Moment hinter sich zu lassen, zu sich zu kommen und einfach mal durchzuatmen. Die Einkehrtage sollen helfen, Erholung und Besinnung zu erfahren. Anmeldeschluss ist am 31. Januar. Anmeldeformulare liegen in der Kirche zu Langenholthausen aus.

Bewegung verspricht dagegen der Freitag, 27. März. Dann ist Lebenstänzer Felix Grützner aus Bonn in L.A. zu Gast. „Der andere Kreuzweg“ lautet das Motto an diesem Abend, und Felix Grützner wird den Kreuzweg auf ganz eigene Weise darstellen. Mit Gesten und ruhigen, tänzerischen Bewegungen empfindet er Glück und Lebensfreude, aber auch Leid und Trauer nach. „Die Jugendlichen erhalten so einen anderen Zugang zum Kreuzweg, als wenn er gebetet oder vorgelesen wird“, sagt Michael Sprenger.

Alexander Bange

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Feuerwehr blickt zurück und nach vorn
Bildgalerie
Stadtverbandstag
SGV Balve feiert 125. Geburtstag
Bildgalerie
Balver Höhle
article
10259569
Junge Kirche Balve startet in abenteuerliche Zeit
Junge Kirche Balve startet in abenteuerliche Zeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/junge-kirche-balve-startet-in-abenteuerliche-zeit-id10259569.html
2015-01-22 10:00
Balve