Jugendliche präsentieren sich bei Modenschau

Neuenrade..  Es soll eine große Show werden: 20 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 20 Jahren werden frisiert, gestylt, eingekleidet und fotografiert und werden sich dann im Rahmen einer Modenschau im Kaisergarten präsentieren. Dazu gibt es Vorführungen diverser Tanz-Gruppen und Vereine. Den Abschluss soll das Unheilig-Lied „Held für einen Tag“ bilden. Eins ist jetzt schon klar:Es wird sicher ein unterhaltsamer Abend am Sonntag, 1. März, ab 17 Uhr im Kaisergarten.

Jugendliche angesprochen

Die Idee zu dem Event hatte Erzieherin Monika Batusha, sie sprach Jugendliche an, motivierte sie mitzumachen und holte dabei das forumneuenrade als Veranstalter mit ins Boot – und eben eine ganze Reihe von Selbstständigen/Sponsoren, die die Jugendlichen einkleiden, stylen und fotografieren. Die diversen Inhaber machen gerne mit, um den Jugendlichen den Auftritt zu ermöglichen: Das WK Werdohl stattet die Jungen mit Klamotten aus, Mike Starink und Karsten Knietschke von Zweiraumstudio rücken mit einem mobilen Fotostudio an und werden die jungen Menschen professionell ablichten.

Die Gestaltung der Fingernägel übernimmt Malgorzata Berg, Elena Nidens (Benetton) stellt ebenfalls Kleidung zur Verfügung, Coiffeur-Weltmeister Murat Karadavut und Här/Bubert machen die Haare der Jugendlichen, Anna Midderhoff wird die Jugendlichen schminken und die Firmen Brockhaus und Schneider liefern die Schuhe. Klare Sache, dass es spanische Häppchen und Getränke gibt, um die Sache abzurunden.

Wenn ansonsten der Eintritt frei ist, wird für das Essen und die Getränke aber ein Obolus fällig. Die kreativen Unternehmerinnen und Unternehmer haben dabei nicht gezögert, um den Jugendlichen diese Möglichkeiten zu eröffnen. Sie investieren jede Menge Zeit und Material für die gute Sache.

Diverse Vortreffen sind erforderlich, der organisatorische Aufwand ist nicht klein und 20 Jugendliche zu stylen oder einzukleiden – das kostet Zeit und Geld.

Für Initiatorin Batusha ist klar, dass das besonders für die Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Städten des Märkischen Kreises stammen, ein schönes Erlebnis werden wird: „Das wird der Seele der Jugendlichen gut tun.“ Laufen auf diversen Sendern die Superstar-Shows, so erfahren die jungen Menschen nun hierbei, dass sie das eben auch können.

Das ganze tue den Kindern gut. Auch für einige Selbstständige ist es eine besondere Sache, diesmal mit Laien, statt mit Models aus Agenturen zu arbeiten.

Für Wolfgang Schulte, Chef des forumneuenrade, war es kein Problem hier als Veranstalter aufzutreten: „Wir wollen mehr in Richtung Jugendliche arbeiten. Und Mode ist natürlich auch Kultur“. Dankbar wäre man seitens des forumneuenrade, wenn es dafür Spenden geben würde. Dann könnte es am Ende gelingen, dass die Jugendlichen einen Teil der Kleidung behalten können.

Wer helfen möchte, kann sich an Monika Arens, 02 39 2 / 69 32 7 oder Wolfgang Schulte, Tel.: 01 77 / 89 34 04 0 wenden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE