Holzwalzen drückten Schmutz aus der Wäsche

Am 28. März 1797 erhielt der US-Amerikaner Nathaniel Briggs ein Patent auf eine Waschmaschine. Seine Erfindung ähnelte mehr einem Waschbrett mit Kurbel. Mehrere Holzwalzen drückten Schmutz aus der Wäsche.


Hamilton Smith entwickelte 1858 eine Trommelwaschmaschine.


Im Jahr 1910 stellte der Amerikaner Alva J. Fisher eine elektrische Waschmaschine her. In Städten wurden im 19. Jahrhundert Probewaschtage mit Schauwaschen abgehalten, um Werbung für die Technik zu machen.