Hohe Auszeichnung für Schützenbruder Thomas Busche

Die Kreisvorstandsmitglieder Heinz Vogel (links) und Ferdi Schulte (rechts) erfreuen Thomas Busche mit dem Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes und seine Frau Annette mit einem Blumenstrauß.
Die Kreisvorstandsmitglieder Heinz Vogel (links) und Ferdi Schulte (rechts) erfreuen Thomas Busche mit dem Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes und seine Frau Annette mit einem Blumenstrauß.
Foto: Richard Elmerhaus

Garbeck..  Wenn die Mitglieder des Kreisvorstandes des Sauerländer Schützenbundes bereits am Samstag im Festzug präsent sind, ist das zumeist ein sicheres Zeichen dafür, dass eine hohe Auszeichnung auf ihrem Programm steht. So war es auch in Garbeck. Kreisgeschäftsführer Heinz Vogel und Amtsoberst Ferdi Schulte zeichneten den ehemaligen Offizier und heutigen Beisitzer der Schützenbruderschaft Garbeck, Thomas Busche, mit dem Großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes aus.

In seiner Laudatio würdigte Kreisgeschäftsführer Heinz Vogel die ehrenamtliche Arbeit von Thomas Busche, der 1991 zum Offizier gewählt worden ist. Sein unermüdlicher Einsatz in der Schützenbruderschaft führte dazu, dass der Höveringhauser 18 Jahre später als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurde.

„In den vergangenen 24 Jahren hat Thomas Busche an allen Baumaßnahmen oder Renovierungen in und an der Halle tatkräftig mitgearbeitet. Thomas steht der Bruderschaft für alle Arbeiten zur Verfügung und ist bei ihren Veranstaltungen immer präsent“, lobte der Kreisvorstand den Beisitzer und bescheinigte ihm: „Er hat 24 Jahre lang vorbildliche aktive Arbeit im Sinne der Schützenbruderschaft Garbeck geleistet.“

Dieser uneigennützige Einsatz verdiene es, Thomas Busche mit der Verleihung des Großen Wappentellers des Sauerländer Schützenbundes zu würdigen, betonten Heinz Vogel und Ferdi Schulte, als sie Thomas Busche unter dem Beifall der Schützenfestbesucher auszeichneten und seine Frau Annette mit einem Blumenstrauß erfreuten.