Gedenktafel an A46-Brücke für junge Unfall-Opfer aus Balve

Blumenkränze und eine Gedenktafel an der A46-Brücke erinnern an den tödlichen Unfall bei Iserlohn.
Blumenkränze und eine Gedenktafel an der A46-Brücke erinnern an den tödlichen Unfall bei Iserlohn.
Foto: Michael May IKZ
Was wir bereits wissen
Eine Gedenktafel an der Betonwand der A46-Brücke erinnert an die am 10. Januar 2016 tödlich verunglückten jungen Männer aus Balve. Sie starben nach einem Unfall auf der Autobahn 46.

Iserlohn/Balve.. Blumen und Grablichter liegen an der Autobahnunterführung am Fuß-Fahrradweg an der Baarstraße bei Iserlohn. Ein Kranz mit einer Schleife, auf der Schülerinnen und Schüler des Hönne-Gymnasiums in Menden ihres verstorbenen Mitschülers gedenken.

Trauer An der frisch in schwarz angemalten Betonwand der Brücke erinnert eine Gedenktafel mit einem Foto und einem A-46-Logo an den schrecklichen Verkehrsunfall, bei dem am 10. Januar zwei junge Brüder aus Balve auf der A 46 in einem Audi-Sportwagen getötet wurden. Der Vater hat das von einem Freund mit einem Foto der beiden Söhne gestaltete Schild anbringen lassen.

Iserlohner Anwalt soll Unfall-Umstände recherchieren

Auch zweieinhalb Monate nach dem Unfall sind die Umstände nicht geklärt. Der Vater der Unfall-Opfer setzt alles daran, dass die Akte noch mal aufgemacht wird. Er hat dazu einen Iserlohner Anwalt mit den Recherchen des Unfallgeschehens beauftragt: „Ich will alles geklärt haben“, sagte der Balver Familienvater.