Förderpreis: Konzert im Festsaal

Neuenrade..  Vor zwei Wochen fanden an der Musikschule Lennetal die sogenannten Beratungsvorspiele für Schüler der Fachbereiche Streich – und Zupfinstrumente sowie Teilnehmer der Regionalwettbewerbs “Jugend musiziert” aus allen fünf Mitgliedskommunen und der Kooperationsgemeinde Finnentrop der Musikschule Lennetal statt.

Nach Auswertung der Ergebnisse und der am vergangenen Wochenende mit mehreren ersten Preisen ausgezeichneten Mitwirkung einiger Schülerinnen und Schüler bei “Jugend musiziert” findet am Sonntag, 8. Februar um 17 Uhr das vom Förderverein der Musikschule Lennetal ausgerichtete Förderpreiskonzert im Festsaal Niederheide in Neuenrade statt.

Bunter Querschnitt

In dieser Veranstaltung stellen sich von der Jury des Beratungsvorspiels ausgewählte Schüler aller Alters – und Schwierigkeitsklassen gemeinsam mit den erfolgreichen Absolventen des „Jugend musiziert”- Wettbewerbs den heimischen Musikfreunden vor. Entstanden ist dabei ein bunter Querschnitt durch die komplette Bandbreite der so vielschichtigen Musikschule Lennetal. Die jüngste Teilnehmerin ist erst fünf, die ältesten achtzehn Jahre alt. Musikalisch gibt er eine Rundreise von Kinderliedern, kleinen Kammermusikwerke, selbstkomponierter Musik bis hin zu echten “Schwergewichten” der Literatur wie der berühmten “Frühlingssonate” Ludwig van Beethovens oder der frühen Violinsonate der norwegischen Nationalkomponisten Edvard Grieg.

Die Veanstaltung in Neuenrade beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.