Feuerwehr rückt zu Gartenfeuer aus

Foto: Richard Elmerhaus

Frühlinghausen..  Wieder einmal hat ein nicht genehmigtes Gartenfeuer die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Garbeck auf den Plan gerufen. Die acht Blauröcke wurden am Dienstag um 14 Uhr zum Haarlohweg nach Frühlinghausen gerufen. „Das Verbrennen von Garten- und Grünabfällen ist nicht erlaubt“, stellt Feuerwehr-Pressesprecher Kai Gaberle am Einsatzort klar. „Grünabfall gehört in Container.“

Für den Besitzer, der den kleinen Brand schließlich selbst löschte, könnte der Feuerwehreinsatz teuer werden. „Hierbei handelt es sich um einen kostenpflichtigen Einsatz“, berichtet Kai Gaberle. Sprich: Dem Gartenbesitzer wird in den nächsten Tagen eine Rechnung der Stadtverwaltung ins Haus flattern.

Grünabfälle aus dem privaten Kleingartenbereich können unter Aufsicht zu bestimmten Annahmezeiten am städtischen Bauhof „Am Willsdörn“ (Gewerbegebiet „Glärbach“) angeliefert und kostenlos über die dort bereitgestellten Container entsorgt werden: Samstags von 9 bis 14 Uhr und mittwochs von 16 bis 18 Uhr.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE