Das aktuelle Wetter Balve 0°C
Chemieunfall

Feuerwehr muss giftiges Nitrosegas in Wocklum unschädlich machen

09.08.2012 | 21:09 Uhr
Funktionen
Feuerwehr muss giftiges Nitrosegas in Wocklum unschädlich machen

Balve-Wocklum. Mitarbeiter der Firma schlossen schnell die Tore der Halle und lösten Alarm aus. Die Feuerwehr wurde gegen 16.45 Uhr alarmiert – auch mit Sirenen – und eilte mit dem Löschzug Balve und dem Löschzug Garbeck, der für derartige Unfälle besonders ausgerüstet ist, zu dem Unternehmen. Später wurde noch Unterstützung aus Langenholthausen und Mellen angefordert. Die Kameraden legten Vollschutzanzüge an und gingen in die kontaminierte Halle.

„Nitrosegase lassen sich gut mit Wasser niederschlagen“, erklärte Feuerwehrpressesprecher Kai Gaberle vor Ort. „Fein versprühtes Wasser bindet das gefährliche Gas und dann fließt es in die Abläufe. Wir gehen davon aus, dass keine Schadstoffe nach außen gelangt sind. Trotzdem haben wir zur Sicherheit den Messwagen des Märkischen Kreises bestellt. Der überprüft mit Messfühlern die Luft in der Umgebung.“

Während die Feurwehrkameraden ihre grünen Schutzanzüge anlegten und einen Dekontaminationsplatz einrichteten, sperrte die Polizei die nahe gelegene Bundesstraße 229 für den Verkehr. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. Auch die Bahnstrecke zwischen Menden und Neuenrade wurde während des Einsatzes gesperrt.

Einsatz der Feuerwehleute  nach Plan

Der Messwagen des Kreises fand keine Spuren gefährlicher Chemikalien in der Luft. Auch der Einsatz der Feuerwehrleute in dem Betrieb verlief nach Plan. Chemie-Wocklum-Geschäftsführer Wilhelm Hertin lobte den Einsatz der Feuerwehr und das besonnene Verhalten seiner Mitarbeiter: „Zum Glück sind keine Personen zu Schaden gekommen. Und eine Gefährdung der Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt.“

Marcus Bottin

Kommentare
Aus dem Ressort
Quasselstrippe mit digitalem Feindbild
Kabarett
Na, na. Nur keine falsche Bescheidenheit, mag so mancher geneigter Besucher gestern gedacht haben, als Powerfrau Anka Zink die Bühne im katholischen...
„Wir können nicht jeden Autofahrer an die Hand nehmen“
Verkehr
Der Schwerlastverkehr ist in der Stadt Balve drastisch zurückgegangen. Denn seit gestern Vormittag dürfen die Trucker mit ihren schweren Fahrzeugen...
Zumba macht auch Kindern Spaß
Tanzen
Wenn Stimmungslieder wie Shakiras WM-Ohrwurm „Waka-Waka“ oder die Filmmusik „Danza kuduro“ von Don Omar und Lucenzo aus den Lautsprechern tönen, fällt...
Männerchor 1874 Balve bedankt sich mit Spende beim Choratelier
Musik
Der 1. Vorsitzende Bernhard Krüdewagen und der 1. Schriftführer Heinrich Krüdewagen besuchten die Chefin des Chorateliers Garbeck, Hadewich Eggermont,...
Sechstklässler stellen ihre Allgemeinbildung unter Beweis
Schule
Die hellsten Köpfe aus den sechsten Klassen der Realschule Balve haben die cleversten unter sich ausgemacht. Gestern bekamen die Sieger der „Schlauen...
Fotos und Videos
Tolle Party für Claudius Spelsberg
Bildgalerie
Benefiz-Veranstaltung
Kfd auf Patronatsfeier geehrt
Bildgalerie
Garbeck
article
6967190
Feuerwehr muss giftiges Nitrosegas in Wocklum unschädlich machen
Feuerwehr muss giftiges Nitrosegas in Wocklum unschädlich machen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/feuerwehr-muss-giftiges-nitrosegas-in-wocklum-unschaedlich-machen-id6967190.html
2012-08-09 21:09
Balve