Feuerwehr hat Zimmerbrand schnell im Griff

Kaminbrand in der Amecke
Kaminbrand in der Amecke
Foto: Richard Elmerhaus
Was wir bereits wissen
Ein Kamin war die Ursache für ein Feuer, das sich in einem Wohnhaus am Sonnenborn hinter einer Wand breit gemacht hatte.

Balve..  Hatte sich noch am Mittwochabend die Sirene auf dem Rathaus verselbstständig, rief sie gestern Abend die Feuerwehrkameraden zum Einsatz. „Uns ist von der Kreisleitstelle in Lüdenscheid ein Zimmerbrand am Sonnenborn gemeldet worden“, sagt Feuerwehr-Pressesprecher Kai Gaberle.

Nach dem Eintreffen der Wehren aus Balve, Mellen und Langenholthausen schickten die Einsatzleiter Stadtbrandinspektor Oliver Prior und Löschzug-Führer Klaus-Peter Engel zuerst einmal einen Trupp in das Wohnhaus, damit er sich ein Bild von der aktuellen Situation verschafft. Denn es war nur Rauch und kein Feuer zu sehen.

Kurze Zeit später war aber für die Führungskräfte der Feuerwehr klar: Der Kamin ist die Ursache für das Feuer, das sich hinter einer Wand breit gemacht hatte. Um es abzulöschen, musste die Feuerwehr sie gewaltsam öffnen. „Bevor wir jedoch mit der Aktion beginnen, platziere ich einen Trupp im Obergeschoss. Denn sollte das Feuer, weil Luft dran kommt, durchstarten, müssen die Kameraden es sofort von oben ablöschen“, so die Strategie von Klaus-Peter Engel.

Das Vorhaben in die Tat umgesetzt, erklärte wenig später Feuerwehr-Pressesprecher Kai Gaberle: „Wir haben alles unter Kontrolle.“ Über die Schadenshöhe konnte gestern Abend nichts gesagt werden.