Festspielverein freut sich über gespenstische Bilder

Foto: Essen

Balve..  Die Festspiele Balver Höhle rufen alle Kinder bis 12 Jahre im Vorfeld der Märchenwochen wieder zum Malwettbewerb auf. Diesmal wird es gespenstisch, denn bald spukt es in der Balver Höhle. Als Familienmusical inszeniert der Festspielverein „Das kleine Gespenst” unter Regie von Anke Lux nach der Vorlage von Otfried Preußler.

Junge Nachwuchskünstler bis 12 Jahre sind nun gefragt, Szenen und Figuren aus der Geschichte auf Papier zu bringen. Die jungen Künstler dürfen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. „Wir freuen uns über viele farbenfrohe Ideen und wir möchten die Mühen der jungen Künstler auch belohnen“, sagt die stellvertretende Vorsitzende Uta Baumeister.

Die besten Bilder in drei Alterskategorien werden prämiert. Die neun schönsten Kunstwerke gewinnen Familienkarten (zwei Erwachsene, zwei Kinder) für die Aufführung am Sonntag, 17. Mai. Zudem gibt es in einer Verlosung weitere attraktive Preisen zu gewinnen. Während der Märchenwochen vom 8. Mai bis zum 6. Juni werden die schönsten Bilder außerdem an der Balver Höhle ausgestellt.

Die Bilder in DIN-A4-Größe sollen geschickt werden an: Festspiele Balver Höhle, Garbecker Straße 5, 58802 Balve. Auf der Rückseite des Bildes sollen der Name, die Adresse, die Telefonnummer und das Alter vermerkt sein. Einsendeschluss ist der 19. April. Eine fachkundige Jury bewertet die Bilder. Wer „Die Schöne und das Biest“ in der Balver Höhle erleben möchte, erhält Karten in der Geschäftsstelle ( 02375 / 1030) und im Internet unter www.festspiele-balver-hoehle.de. Kinder zahlen 7,50 Euro Eintritt, Erwachsene 11,50 Euro und die Kombikarte (zwei Kinder, zwei Erwachsene) kostet 34 Euro.