Das aktuelle Wetter Balve 0°C
WDR „Mittendrin“ in Mellen

Eselsreiterin, Kyrill und Schützenfest

09.08.2011 | 08:00 Uhr
Eselsreiterin, Kyrill und Schützenfest
Foto: Richard Elmerhaus

Mellen. (R.E.)Noch bevor die Zuschauer durch die Lokalzeit „Mittendrin“ am gestrigen Abend gegen 19.30 Uhr aus dem Studio Siegen erfuhren, dass der WDR am nächsten Montag in Velmede zu Gast ist, wurden die Schützenfestler in Mellen darüber informiert.

Denn nach der Proklamation des neuen Königspaares der Schützenbruderschaft St. Hubertus Mellen, Patrick Schäfer und Simone Cordes, zog die charmante Königin das Los mit der Aufschrift „Velmede bei Bestwig“ aus der Trommel. Als sie das Los in die Kamera hielt, brandete langanhaltender Beifall auf.

Bereits am frühen Montagmorgen hatte der WDR das Säubern des Hallenvorplatzes auf die Platte gebannt. Denn trotz starken Regens war Claudia Roelvinck mit ihrem Team um 8 Uhr zur Stelle und richtete ihren Fokus auf die fleißigen Meller Feuerwehrleute und wenig später auf das Königspaar Raimund und Beate Vedder-Stute. Dabei hielt der König ganz stolz seinen Hinterkopf in die Kamera, denn dort hatte er sich das Meller Wappen einrasieren lassen.

Im weiteren Verlauf des Tages führte der ehemalige Ortsvorsteher und Mellen-Experte Josef Rüth das Fernsehteam durch das Golddorf. Dabei tangierte es sowohl das Vogelschießen als auch die Proklamation der neuen Regenten. Weil Mellen jedoch mehr zu bieten hat als Schützenfest, nahm Josef Rüth die Fernsehleute mit ins Dorfmuseum und ins Pumpenhaus. Hier führte er dem Kameramann das Notstromaggregat vor.

Gerne hätte der WDR gesehen, wenn Reinhard Schmidt, der den Kyrillbaum im Dorf hat errichten lassen, einige Sätze ins Mikrofon gesprochen hätte. „Ich habe mit Reinhard gesprochen, aber auch nach vier Jahren sieht er sich nicht in der Lage, über dieses fürchterliche Ereignis zu reden“, erklärte Josef Rüth.

Von Interesse für das Team aus Siegen waren auch das Baugebiet an der Balver Straße, die Kirche und eine Panoramaaufnahme von Mellen. Zum Abschluss statteten die Meller und Regisseurin Claudia Roelvinck dem Maggen-Hof einen kurzen Besuch ab.

Fernab vom vorgesehenen Programm beschäftigte sich das Fernseh-Team auf dem Hof Schmitz-Schäfer mit Felix, dem Esel, der beim Ausritt mit seiner Reiterin ein echter Blickfang ist. Ein kurzes Interview mit der jungen Eselslenkerin und der Ex-Ortsvorsteherin von Mellen, Siggi Drees, rundete das Treffen ab.

Richard Elmerhaus



Kommentare
Aus dem Ressort
Ab heute anmelden für die Sternsinger-Aktion
Sternsinger
Kaum beginnt der Advent, wirft schon die Sternsingeraktion 2015 ihre Schatten voraus. Unter dem Motto: „Segen bringen, Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit“ werden am Samstag, 3. Januar, die Sternsinger der St.-Blasius-Gemeinde durch die Hönnestadt ziehen, um...
Nach Riesenerfolg ist jetzt ein neuer Wagen fällig
Bürgerbus
Der neue Balver Bürgerbus ist eine Erfolgsgeschichte, die selbst die Macher überrascht. Geschäftsführer Michael Breier vom Bürgerbus-Verbund rechnet für das Jahr 2014 mit rund 12 500 Fahrgästen – 4000 mehr als zum Start im September 2013 erwartet. „Es ist gewaltig, was wir transportieren. Besser...
„Mit 65 Jahren muss auch mal Schluss sein“
Gastronomie
Mehr als drei Jahrzehnte lang war die Küche im Restaurant Balver Höhle sein Reich. Am morgigen Sonntag steht Friedrich Harnischmacher zum letzten Mal am großen Herd und rührt in den ganz großen Töpfen. Eigentlich hatte der 65-Jährige schon früher aufhören wollen, doch die Nachfolge gestaltete sich...
Balver CDU blickt zuversichtlich in die Zukunft
Politik
Zuversichtlich in die Zukunft blicken die Balver Christdemokraten. Während ihrer Jahreshauptversammlung im Restaurant „Balver Höhle“ stellte die CDU nicht nur die personellen Weichen für die nächsten Jahre und zeichnete langjährige Mitglieder für deren Treue aus, sie präsentierte mit dem...
Grote kann „erfolgreiche Politik“ fortführen
CDU
Der Langenholthauser Guido Grote ist mit einem großartigen Wahlergebnis im Amt bestätigt worden. Nachdem ihm Landrat Thomas Gemke zur Wiederwahl gratuliert und für die sehr gute Arbeit gedankt hatte, kann der Stadtverbands-Vorsitzende seine erfolgreiche Politik fortführen.
Umfrage
Sollen die Mammuts in Balve mit Videokameras überwacht werden?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, auf jeden Fall.
56%
Nein, das ist nicht nötig.
38%
Dazu habe ich keine Meinung.
6%
1550 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Top-Party in Unterwasserwelt
Bildgalerie
Festival der Liebe
Hochzeitsmesse in Eisborn
Bildgalerie
Modenschau