Eisborn erstrahlt im Glanz des Königspaares

Das scheidende Königspaar der Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn, Georg Schulte und Käthe Feldmann, winkt den zahlreichen begeisterten Zuschauern beim großen Festzug durch Eisborn ein letztes Mal zu.
Das scheidende Königspaar der Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn, Georg Schulte und Käthe Feldmann, winkt den zahlreichen begeisterten Zuschauern beim großen Festzug durch Eisborn ein letztes Mal zu.
Foto: Laura Oswald-Jüttner

Balve..  Petrus muss aus Eisborn stammen. Schon wieder hatten die Schützen der Bruderschaft St. Antonius Eisborn absolutes Traumwetter zu ihrem Schützenfest. Es war gestern weder zu warm noch zu kalt, als sich die Bruderschaft gemeinsam mit dem Trommlerkorps Eisborn und dem Musikverein Sondern zum großen Festzug an der Schützenhalle aufstellte.

Unter dem Jubel vieler Schaulustiger zog die Prozession zunächst zum Hotel „Antoniushütte“, um das amtierende Königspaar Georg Schulte und Käthe Feldmann und deren großen Hofstaat abzuholen. Bernhard Dornsiepen senior überreichte der Königin ein kleines frisch gepflücktes Blumensträußchen, bevor sich der Zug durch das Dorf in Bewegung setzte.

Gold- und Silberpaare geehrt

Wieder zurück in der Schützenhalle ehrte die Bruderschaft die Gold- und Silberkönigspaare. Hubert Spiekermann und Monika Pröpper regierten in Eisborn 1965. Der damalige Schützenkönig ist leider schon verstorben, aber Monika Pröpper nahm die Ehrung entgegen. 1990 waren Gisbert und Margret Sprenger die Majestäten in Eisborn. Deren Sohn Gisbert junior ist heute zweiter Vorsitzender der Bruderschaft.

Bereits am Samstag feierten die Schützenbrüder und -schwestern bei großartigem Wetter. Nach der traditionellen Kranzniederlegung am Ehrenmal intonierten der Musikverein Sondern und das Trommlerkorps Eisborn den Großen Zapfenstreich. „Es war wunderschön. Überhaupt war der ganze Samstag absolut gelungen“, begeisterte sich der Brudermeister Andreas Danne.

Auch der Frühschoppen gestern war sehr erfolgreich. „Die Musik aus Sondern kommt wahnsinnig gut an“, so der Brudermeister weiter. Gisbert Sprenger junior ergänzte: „Die Halle war am Samstag so voll wie lange nicht mehr“. Samstag und gestern Abend sorgte die Bigband des Musikvereins „SONDERNoise“ für tolle Stimmung. Auch heute Abend spielen sie für das neue Königspaar zum Tanz auf.

Weiter freut sich die Bruderschaft über zahlreiche Jubilare.
65 Jahre Mitgliedschaft:
Hubert Danne, Johannes Hövelborn, Josef Steinhoff.
60 Jahre:
Hermann Drees
50 Jahre:
Johannes Knepper, Manfred Nölke, Wilhelm Wortmann, Martin Danne, Wilhelm Peters, Günter Rommel, Gisbert Sprenger sen.
40 Jahre: Siegfried Brink, Josef Brink, Ferdi Brinkschulte, Wilhelm Cordes, Bernhard Grüne, Klaus Gurski, Wolfgang Hirt, Edmund Nicolay, Franz-Josef Pawlinski, Rainer Rüth, Herbert Winiarski.
25 Jahre Mitgliedschaft:
Ulrich Englert, Harald Otterbeck, Heinz Reinken, Hubert Sauer jun., Christian Schäfer, Bernd Spiekermann, Thorsten Wiesenhöfer, Andreas Winkler, Sascha Mutzenbach, Udo Winiarski.

Heute Vogelschießen

Heute sucht die Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn ab 10 Uhr nach einem Nachfolger für Georg Schulte, gegen 18 Uhr sollen die neuen Majestäten feststehen.