„Die Atmosphäre beim Irish Folk-Festival ist klasse“

Tausende Besucher werden wieder beim Irish Folk & Celtic-Music-Festival in der Balver Höhle erwartet. Es beginnt am Donnerstag, 6. August
Tausende Besucher werden wieder beim Irish Folk & Celtic-Music-Festival in der Balver Höhle erwartet. Es beginnt am Donnerstag, 6. August
Foto: WP

Balve..  Mit einer der bekanntesten Bands der deutschen Folkszene startet am 6. August das 14. Irish Folk & Celtic Music-Festival in der Balver Höhle. „Five Alive’O“ mit Frontmann Seán Reeves stimmt am irischen Donnerstag beim „Opening“ auf das dreitägige Event ein.

Bevor die sechs Vollblutmusiker von „Five Alive’O“ um 21 Uhr auftreten, macht das Dortmunder Folk-Duo „Pot O’Stovies“ mit Glen Redgen und Olly Mag um 19.30 Uhr den Auftakt. Insgesamt treten an drei Tagen elf Bands aus Irland, Deutschland, Niederlande und Ungarn sowie eine Tanzgruppe auf.

Während der irische Freitag mit einem Programm aufwartet, dessen Protagonisten – die deutsche Band „Assassenachs“ sowie „Abbeyfolk“ und „Whistling Donkeys“ aus Irland, „Firkin“ aus Ungarn und die Werler Pipes and Drums – erstmalig in der Balver Höhle dabei sind, gibt es samstags ein Wiedersehen mit der Band „Na Fianna“ (Irland) und der Tanzgruppe „Scoil Rince Celtus“ (Deutschland). Außerdem werden am irischen Samstag die Bands „Finnagans 5“, „Crosswind“ (Deutschland) und „Drops of Green“ (Irland) auf der Bühne einheizen.

Karriere-Sprungbrett

„In diesem Jahr ist das Besondere, dass fast alle Bands erstmalig in Balve spielen. Darunter sind wieder einige Rohdiamanten aus Irland, die beim Balver Irish-Folk-Festival den letzten Schliff bekommen”, freut sich Mitorganisator und Moderator Seán Reeves. Das Balver Festival war schon für einige Bands ein Karriere-Sprungbrett. Der Ire bezeichnet das Event in der Balver Höhle als einzigartig: „Die Atmosphäre ist klasse.“