Demenz-Café im Campus lädt zur Eröffnung

Foto: Richard Elmerhaus
Was wir bereits wissen
Im Gesundheits-Campus Sauerland gibt es zukünftig ein Demenz-Café.

Balve..  Im Gesundheits-Campus Sauerland gibt es zukünftig ein Demenz-Café. Am Samstag wird das Demenz-Café erstmals seine Pforten öffnen. Nach einer Schulung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen nun qualifizierte Betreuerinnen und Betreuer zur Verfügung. Diese haben inzwischen den gemeinnützigen Verein „Treffpunkt Demenz Balve“ mit folgendem Vorstand gegründet: Heike Guth-Mindhoff (1. Vorsitzende), Franz-Josef Aßmann (2. Vorsitzende), Bärbel Eilers (Kassiererin), Sonja Ulbrich (Schriftführerin).

Zukünftig wird das Café im Gesundheits-Campus Sauerland, Sauerlandstraße 8-12, jeweils montags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr nach Absprache geöffnet sein. Es ist also wichtig, vorher Kontakt aufzunehmen mit Bärbel Eilers, 0175 / 4890848 oder Sonja Ulbrich, 0176 / 31121131. Geplant sind auch ein Betreuungsangebot zuhause, Schulungen und Informationen sowie Gesprächskreise für Angehörige.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter legen besonderen Wert darauf, dass sie eine Qualifizierung zu ehrenamtlichen Helfern für die Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz erhalten haben und niederschwellige Betreuungsleistungen erbringen dürfen. Es handelt sich hier also nicht um eine Pflegeeinrichtung, sondern um ein Betreuungsangebot von ehrenamtlich tätigen Bürgern. Die Kosten für die Demenzbetreuung können von der Krankenkasse erstattet werden.

Am Samstag wird zum Tag der offenen Tür eingeladen. Dann können sich die Besucher von 16 bis 18 Uhr vor Ort umschauen, die Räumlichkeiten, die Vereinsmitglieder und Betreuer kennenlernen. Wer möchte, kann auch Mitglied werden und so die Menschen mit Demenz unterstützen und ihre Angehörigen entlasten.