Bahn verärgert wieder einmal ihre Kunden

Foto: Richard Elmerhaus
Was wir bereits wissen
Die Gleis- und Weichenarbeiten zwischen Unna und Fröndenberg nehmen in dieser Woche auch Einfluss auf die Hönnetalbahn.

Balve..  Die RB 54 verkehrt nicht zu den üblichen Zeiten. Bis einschließlich Sonntag gilt ein Ersatzfahrplan. Dieser ist aber erst am Dienstagmittag an den Bahnhöfen im Stadtgebiet Balve ausgehängt worden. Das nützt jenen Bahnkunden, die am Montag verreisen wollten, wenig. Sie orientierten sich noch am alten Fahrplan und standen sich sprichwörtlich die Beine in den Bauch. Und auch der Informationsschalter der Bahn habe wenig Hilfe versprochen, berichten uns Leser. „Ich wurde rüde angeraunzt, ob ich den Fahrplan nicht lesen könne“, berichtet Leonhard Knape aus Balve.

Solche Geschichten hört Burkhard Wendel, Pressewart der Eisenbahnfreunde Hönnetal, gar nicht gerne. „Ich finde den ganzen Ersatzfahrplan unglücklich“, sagt er unserer Zeitung. „Denn er irritiert die Menschen nur unnötig und verkompliziert die Angelegenheit. Aus meiner Sicht wäre es vernünftiger gewesen, den Regelfahrplan wahrzunehmen.“ Wendel übt auch Kritik an der Informationspolitik der Bahn. „Die Veröffentlichungen hätten viel langfristiger erfolgen sollen, damit sich Bahnkunden darauf hätten einstellen können.“ In der vergangenen Woche mussten die Menschen im Hönnetal auf Busse umsteigen, weil die Züge der Linie RB 54 zwischen Neuenrade und Menden wegen Vegetationsarbeiten ausgefallen waren.

Wie Leonhard Knape aus Balve erzählten mehrere Leser unserer Zeitung, dass es in der Vorwoche Probleme mit DB-Fahrscheinautomaten gegeben habe. „Sie haben den neuen Fahrplan vermutlich nicht richtig eingelesen, denn an dem Wochenende wurde der übliche Zwei-Stunden-Rhythmus nicht berücksichtigt“, sagt Leonhard Knape. „Wahrscheinlich eine Schwäche des Systems.“ Warum die Reaktionen der Bahnmitarbeiter am Kundentelefon mehrfach genervt und unfreundlich ausfielen, bleibt den Balvern ein Rätsel.

Fahrzeiten im Internet

Die aktuellen Ersatzfahrzeiten können im Internet unter www.zrl.de eingesehen werden. Demnach ist die Hönnetalbahn in dieser Woche stündlich um 37-nach ab Balve Bahnhof Richtung Neuenrade und jede Stunde um 17-nach ab Balve Bahnhof Richtung Menden und Fröndenberg unterwegs. Wer ab Fröndenberg weiter Richtung Unna reisen möchte, muss in die Züge der RE 57 umsteigen. Auf www.bahn.de gibt es auch aktuelle Fahrzeiten der Hönnetalbahn.

Die sind allerdings ebenfalls irritierend. Demnach musste gestern Mittag die Hönnetalbahn Richtung Neuenrade um 11.28 Uhr ab Bahnhof Binolen abfahren, während die RB 54 nach Neuenrade um 11.29 Uhr in Binolen ankommen sollte. Das hätte auf dem einspurigen Gleis einen Zusammenstoß zur Folge gehabt. Burkhard Wendel von den Eisenbahnfreunden informierte sich beim Fahrdienstleiter in Menden. Ergebnis: Es handele sich um Richtzeiten zwischen 25- und 29-nach einer jeden Stunde. Wendel beruhigt: „Es besteht definitiv keine Gefahr.“ Zum einen würden sich die Triebfahrzeugfahrer in Binolen sehen, zum anderen gebe der Fahrdienstleiter im Bahnhof Horlecke klare Signale.

Eine schriftliche Anfrage an die Bahn blieb bis zum Abend unbeantwortet.