Das aktuelle Wetter Balve 10°C
Musik

Amicitia Garbeck gut vorbereitet auf das Wunschkonzert

09.03.2016 | 18:02 Uhr
Amicitia Garbeck gut vorbereitet auf das Wunschkonzert
Foto: Richard Elmerhaus

Garbeck.   Der Musikverein Amicitia Garbeck hat sich auch in diesem Jahr sehr gut auf das Wunschkonzert vorbereitet, das am Samstag, 12. März, ab 18 Uhr in der Schützenhalle stattfindet.

Wie hoch diese Veranstaltung innerhalb des Musikvereins angesiedelt ist, dafür ist das Probewochenende ein Beweis. Denn auch heuer waren am Freitag, Samstag und Sonntag Registerproben angesagt mit sehr guten und erfahrenen Dozenten. Ein Blick in die Proben machte deutlich, wie akribisch geübt wurde. So auch die Schlagzeuger, die einiges von ihrem Dozenten Marco Müller gelernt haben. Immer wieder unterbrach er die Probe, um mit den Musikern aus Garbeck darüber zu reden, wie sie es noch besser machen können.

Da auch die anderen Register mit ihren Dozenten intensiv geprobt haben, wird Dirigent Tobias Schütte mit einem bestens präparierten und hoch motivierten Orchester auf dem Wunschkonzert präsent sein.

Zu Beginn des Konzertes wird das Vororchester, geleitet von Carolin Rath, mit den Stücken „Free Day“ von Brian Connery und „La Caracolà“ von Philip Sparke sein Können unter Beweis stellen. Anschließend tritt das Jugendorchester unter seinem Leiter Michael Hammecke ins Rampenlicht. Mit „Accolade“ und „The Irish Dancemaster“ werden Dirigent und Orchester das Publikum begeistern.

Nachdem der Nachwuchs mit dem Auftritt des Vor- und Jugendorchesters zeigen konnte, was in den Proben erarbeitet wurde, folgt der Auftritt des symphonischen Blasorchesters des Musikvereins Amicitia“ Garbeck unter Stabführung von Dirigent Tobias Schütte.

Christoph Bathe agiert als Solist

Er beginnt mit dem Marsch „Salve Imperator“. Sodann wird das „Concerto for Trombone“ aus der Feder von Nicolai Rimsky-Korsakow dargeboten. Als Solist agiert in dem dreisätzigen Werk der Posaunist Christoph Bathe. Das symphonische Werk „Godspeed“ und „Hymn of the Highlands“, das unter anderem mit dem weltberühmten Lied „Highland Cathedral“ die schottischen Highlands beschreibt, rundet den ersten Teil des Wunschkonzertes in der Schützenhalle ab.

Der zweite Teil beginnt mit dem „March from Jazz Suite No. 2“, aus dem auch der berühmte Walzer Nummer 2 von Shostakovich stammt. Mit dem Stück „Bulgarian Dances“ wird der zweite Teil fortgeführt. Auf dieses Werk, das aus Motiven verschiedenster bulgarischer Volkslieder besteht, wurde der Verein auf dem Landesmusikfest aufmerksam, als es nach dem Wertungsspiel der Garbecker von weiteren Höchststufen-Orchestern als Wertungsstück vorgetragen wurde.

Die Polka „Ein halbes Jahrhundert“ ist durch die letztjährige Festmusik aus Bremke in den Fokus des Musikvereins Garbeck gerückt. Durch den musikalischen Austausch ist das verträumte Stück in das Repertoire der Garbecker übernommen worden. Abschließend präsentieren die Musik „Highlights from Chess“. Dieses Musical spielt zur Zeit des Kalten Krieges.

Richard Elmerhaus

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
11637405
Amicitia Garbeck gut vorbereitet auf das Wunschkonzert
Amicitia Garbeck gut vorbereitet auf das Wunschkonzert
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/balve/amicitia-garbeck-gut-vorbereitet-auf-das-wunschkonzert-id11637405.html
2016-03-09 18:02
Balve