Das aktuelle Wetter Balve 19°C
Schützenfest Langenholthausen

50 Jahre nach dem Opa wird Niklas Müller König

04.06.2012 | 20:00 Uhr
50 Jahre nach dem Opa wird Niklas Müller König
Das Königspaar Niklas Müller und Jaqueline Asshoff beim Schützenfest in Langenholthausen 2012.Foto: Marcus Bottin

Langenholthausen.   Ein halbes Jahrhundert ist eine schöne Zeit, um eine Familientradition fortzusetzen. Vor 50 Jahren war sein Großvater Paul Müller Schützenkönig in Langenholthausen. Gestern sicherte sich Niklas Müller die Königswürde der St.-Johannes-Schützen. „Mein Opa ist am Sonntag für sein 50-jähriges Jubiläum geehrt worden. Deshalb habe ich heute mitgeschossen“, verriet der neue Langenholthauser König.

Mit seinen 20 Jahren zählt Niklas Müller zu den jüngsten Regenten in der Geschichte der St.-Johannes-Schützenbruderschaft. Zur Mitregentin erkor der Gymnasiast seine Freundin Jaqueline (17). Brudermeister Berthold König freute sich sehr über den jungen König: „Der Hofstaat wird in diesem Jahr überwiegend aus Jungschützen bestehen. Dieser Wechsel zwischen jungen und mittelalten Königen ist sehr schön.“

Bis Niklas Müller die Königskette umgehängt bekam, mussten die St.-Johannes-Schützen und ihre Gäste allerdings einige Zeit warten. Mehr als zwei Stunden dauerte es, bis die letzten Reste des zähen Vogels endlich aus dem Kugelfang fielen. Zwischenzeitlich waren Interessenten am Gewehr Mangelware. Doch am Ende gab es mit Hendrik Simon, Benedikt Buchsteiner, Andreas Stockebrand und Niklas Müller vier Anwärter, die um die Königswürde schossen.

Als Niklas Müller der entscheidende Schuss gelang, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. „Boah, ist die schwer“, war seine erste Reaktion, als die glänzende Königskette um seinen Hals baumelte. Zu den ersten Gratulanten zählte sein Vorgänger Berthold Knecht. „Ich wünsche Dir ein genau so wunderschönes Jahr wie wir es hatten“, gab dieser Niklas Müller mit auf den Weg.

Dann hatte sich auch seine Freundin Jaqueline Aßhoff durch die Schar der Gratulanten zur Vogel­stange vorgekämpft und belohnte den neuen König mit einem langen Kuss. „Ich habe ganz schön gezittert“, gab sie zu. Die Insignien schossen ab: Berthold König (Krone), Barbara Wachauf (Apfel), Wilhelm Vogel (Zepter), Andreas Schulte (rechter Flügel), Benedikt Buchsteiner (linker Flügel).

Unter großem Applaus wurden die neuen Regenten in die Schützenhalle getragen. Dort spielte die „Amicitia“ aus Garbeck zum Tanz auf. Nach der offiziellen Proklamation des neuen Königspaares ehrte die St.-Johannes-Bruderschaft weitere Jubelkönigspaare. Vor 25 Jahren regierten Klemens und Marianne Hering. Für ihre Regentschaft vor 40 Jahren an der Seite ihres verstorbenen Mannes Fritz erhielt Christel Vorsmann Blumen.

Am Nachmittag zeigten sich die neuen Majestäten beim Festumzug in vollem Ornat samt Hofstaat dem Langenholthauser Schützenvolk.

Marcus Bottin


Kommentare
Aus dem Ressort
Millionenschaden durch Unwetter in Balve
Unwetter
91 Liter pro Quadratmeter sind nach Auskunft des Wetterdienstes MeteoGroup am Montag in Balve gefallen, davon 54 Liter allein zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Zum Vergleich: Im Juli fällt in der Hönnestadt durchschnittlich insgesamt 80 Liter Regen.
„Wir beten und hoffen, dass er gesund wiederkommt“
Unfall in Volkringhausen
Der Unfall am Rande des Vogelschießens in Volkringhausen, bei dem ein Jungschütze so unglücklich in einen angrenzenden Pool stürzte, dass er mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Dortmund-Nord geflogen werden musste, hat im Ort große Betroffenheit ausgelöst.
Erneut ziehen heftige Gewitter durch NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag ergossen sich heftige Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen galt die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
20-Jähriger nicht in Lebensgefahr - Sturz beim Vogelschießen
Schützenfest-Unfall
Das Vogelschießen beim Schützenfest in Balve-Volkringhausen ist von einem Unfall überschattet worden. Auf einem anliegenden Feld stürzte ein 20-jähriger Jungschütze der Schützenbruderschaft St. Hubertus so unglücklich, dass er kein Gefühl mehr in seinen Beinen spürte. Lebensgefahr besteht nicht.
„Es ist eine Ehre für mich, in dieser Kanzel zu stehen“
Ev. Kirche
Zurück in die alte Heimat zieht es Reverend Dr. Klaus Raab in diesen Tagen. Der Pastor aus Martinsburg in Nebraska (USA) war einige Tage lang Gast bei Pfarrer Christian M. Weber. Am Sonntag reiste er weiter nach Bingen und wird auch München und die Lüneburger Heide noch besuchen, bevor er zurück in...
Umfrage
Sollen die Mammuts in Balve mit Videokameras überwacht werden?
 
Fotos und Videos
Vogelschießen in Volkringhausen
Bildgalerie
Schützenfest
Sonntagsfestzug in Volkringhausen
Bildgalerie
Schützenfest
Festauftakt in Volkringhausen
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenfest: Der Montag mit Festzug
Bildgalerie
Schützenfest in Balve