2. Kompanie sorgt sich um den Nachwuchs

Foto: Claudia Heinemann

Balve..  Ebenso wie die 4. Kompanie der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Balve hat auch die „Zweite“ nach acht Jahren einen neuen Kassierer im Vorstandsteam. Während ihrer Kompanieversammlung auf dem Drostenboden wählten die Mitglieder Ralf Ostmann zum Nachfolger von Peter Oeder, der am Samstag bekannt gab, dass er sein Amt in neue Hände legen wolle.

Ostmann war zuvor als Fähnrich aktiv, erklärte jedoch im Vorfeld, dass er diesen Posten aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter ausführen könne. Für ihn wählten die Schützen Jens Niehoff zum Fähnrich. Ihm zur Seite stehen nach einstimmiger Wiederwahl weiterhin Markus Köster sowie Peter Aßmann als Ersatzfähnrich.

(Noch) alle Posten besetzt

Noch sind also alle Posten in der 2. Kompanie besetzt. „Aber man muss auch in die Zukunft schauen“, weiß Kompanieführer Dominic Schmale, der während der Versammlung an alle Anwesenden appellierte, sich jetzt schon einmal Gedanken um ein ehrenamtliches Engagement zu machen. „Viele unserer Uniformierten sind seit mehr als 20 Jahren dabei und es ist absehbar, dass sie irgendwann ihre Posten in jüngere Hände geben wollen“, so Schmale.

Einer davon ist Peter Windolf, der seit 20 Jahren für die „Zweite“ als Ersatzfähnrich aktiv war. „Auf Grund seines Wohnortes in Kassel ist es für ihn nicht immer leicht, sein Amt auszuführen, so dass er bereits vor der Versammlung erklärt hatte, diesen Posten niederzulegen“, berichtete Schmale. Da er aber trotz der Entfernung zu Balve stets parat war, wird die 2. Kompanie den Antrag an die Mitgliederversammlung stellen, Peter Windolf zum Ehrenmitglied zu ernennen. Weiter dürfen sich Geschäftsführer Martin Terbrüggen und Beiratsmitglied Marc Schulte bei der Hauptversammlung der Bruderschaft der Unterstützung der „Zweiten“ sicher sein.

Ein beständiger Tagesordnungspunkt der Kompanieversammlung sind die Ehrungen der Mitglieder, die der 2. Kompanie seit 25 Jahren die Treue halten: Christoph Ehm, Ingo Fuhrmann, Jörg Platte, Alfred Ruddigkeit, Michael Sannert, Philipp Schmoll, Marc Schulte, Roger Steiner, Rainer Tillmann sowie Sebastian Tinnefeld. Geschlossen wurde die Versammlung noch mit der Bekanntgabe der anstehenden Termine, zu denen das Biwak am 6. Juni und die Kompaniewanderung am 31. Oktober gehören. Nächstes Jahr steht außerdem wieder eine Kompaniefahrt im Programm.