Wie wappnen wir uns für die Zukunft?

Was interessiert die Jugendlichen? Eine Möglichkeit, um die Städte und Dörfer  attraktiver zu gestalten, sind Befragungen und Jugendkonferenzen, bei denen sich die jungen Leute einbringen können.
Was interessiert die Jugendlichen? Eine Möglichkeit, um die Städte und Dörfer attraktiver zu gestalten, sind Befragungen und Jugendkonferenzen, bei denen sich die jungen Leute einbringen können.
Foto: WP Ted Jones
Was wir bereits wissen
Was muss sich in Ihrem Heimatdorf tun? Diskutieren Sie mir uns! Wir verlosen zwei Zwei Samsung Galaxy Tabs A mit je drei Monaten WP DIGITAL.

Arnsberg/Sundern.. Was bringt die Zukunft? Gesprochen wird viel vom demographischen Wandel – davon, dass die Bevölkerung schrumpft, junge Menschen in die großen Städte ziehen, viele ältere Menschen zurückbleiben und die Dörfer somit altern. Ist das wirklich so? In unserer Serie „Zukunft Heimat Zeitmaschine“ besuchen wir Dörfer in Arnsberg und Sundern, um herauszufinden, wie sie sich auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten. Und was sich ihre Bewohner wünschen.

Viele Dörfer engagieren sich schon

Vereine bangen um ihren Nachwuchs, Kneipen müssen schließen oder werden nur noch als Ehrenamtskneipen aufrechterhalten, Orten fehlt es an Einkaufsmöglichkeiten – an manchen Stellen sind die Herausforderungen schon merkbar. Und manche Dörfer fürchten vielleicht auch darum, ihren Charakter, ihre Identität zu verlieren, wenn sich plötzlich viel wandeln muss. Gewinnspiel

Aber die Dörfer in Arnsberg und Sundern bleiben nicht untätig: Projekte aus „Generation Zukunft Arnsberg“ werden umgesetzt, Dörfer organisieren Konferenzen, befragen die Jugend nach ihrer Meinung, vernetzen sich untereinander und setzen auf traditionelle Veranstaltungen zur Stärkung der Dorfgemeinschaft – das sind so Möglichkeiten, um Problemen entgegenzuwirken und attraktiv zu bleiben, für Jung und Alt.

Ihre Meinung ist gefragt

Wo sehen Sie in Ihrem Dorf Verbesserungsbedarf? Was sollte Ihrer Meinung nach getan werden, damit es für die Zukunft gewappnet ist und weiterhin attraktiv bleibt? Welche Bereiche brauchen Ihrer Meinung nach besondere Unterstützung? Und was sind Ihre ganz persönlichen Wünsche für die Zukunft?

Wir sind auf Ihre Meinung gespannt. Diskutieren Sie mit uns via Facebook,Westfalenpost Arnsberg Sundern, via Twitter (@WP Arnsberg) oder schicken Sie eine Mail an: a.fuerbach@westfalenpost.de