Das aktuelle Wetter Arnsberg 13°C
Arnsberg

Weitere 44 Kinder für die Sekundarschulen nachgemeldet

22.02.2013 | 08:00 Uhr
Weitere 44 Kinder für die Sekundarschulen nachgemeldet
Grimmeschule NeheimFoto: Martin Schwarz

Arnsberg. Für die im Sommer an den Start gehenden Sekundarschulen in Neheim und in Arnsberg will die Stadt Arnsberg als Schulträger eine Sechs- bzw. Fünfzügigkeit beantragen. Weitere 44 Kinder wurden im regulären Anmeldeverfahren für die Sekundarschulen nachgemeldet.

Insbesondere in Alt-Arnsberg ­hatten offenbar noch viele Eltern im vorläufigen Verfahren abgewartet, ob es möglicherweise doch noch zu einem Anmeldeverfahren an der Realschule am Eichholz kommen würde. 33 Kinder meldeten hier zur Sekundarschule nach, so dass jetzt vorläufig 124 Schüler in die Klasse 5 starten werden. Elf Sekundarschüler meldeten in Neheim nach und erhöhten die Zahl der Eingangsschüler auf 137. Diese Zahl, davon geht Jochen Krautstein aus dem städtischen Fachbereich Schule aus, werde sich noch weiter erhöhen.

Zum einen, weil - wie in jedem Jahr - zum Abschluss der Anmeldung einige Kinder noch nicht auf den ­Listen aufgetaucht sind. „Da fehlen noch einige“, so Krautstein.

Zum anderen aber auch, weil die zwölf Schüler, die sich auf der Grimme-Hauptschule angemeldet haben, vor­aussichtlich einen Platz auf der Sekundarschule bekommen. Zwölf Anmeldungen reichen an der Neheimer Hauptschule höchstwahrscheinlich nicht aus, um eine Eingangsklasse zu bilden. „Das ist aller Voraussicht nach nicht möglich“, sagte Schul-Fachbereichsleiter Gerd Schmidt am Mittwochabend zu Beginn der Ratssitzung, „alles wird jetzt in den kommenden Tagen mit der Schulaufsicht besprochen.“

Stabil waren die Schülerzahlen an den beiden städtischen Gymnasien. 129 Schüler starten im Sommer in die Stufe 5 des Franz-Stock-Gymnasiums in Hüsten. 92 Kinder bilden die Eingangsklassen am Gymnasium Laurentianum in Arnsberg. Die Realschule Hüsten - sie war auch schon im vorgezogenen Anmeldeverfahren anwählbar - startet mit 92 Kindern in die Klasse 5.

Sollte an der Grimme-Haupt­schule in Neheim keine Eingangsklasse gebildet werden, wäre damit auch das Auslaufen dieser Schule beschlossene Sache.

In spätestens fünf Jahren wären damit alle Hauptschulen in der Stadt Arnsberg ausgelaufen.

Von Martin Haselhorst



Kommentare
22.02.2013
16:39
Weitere 44 Kinder für die Sekundarschulen nachgemeldet
von Irabu | #2

Für mich wird jetzt immer klarer, die Hauptschulen heißen ab 2013 in Arnsberg nicht mehr Hauptschulen, sondern Sekundarschulen.
Wann wird denn der geneigte Leser mal darüber informiert welche Empfehlungen die kommenden Sekundarschüler hatten?`Waren auch gymnasiale dabei?

22.02.2013
12:07
Weitere 44 Kinder für die Sekundarschulen nachgemeldet
von neheimer | #1

Das Schulministerium schreibt: Der Klassenfrequenzrichtwert bei Sekundarschulen beträgt 25.
Selbst bei nur 137 Schülern bedeutet das 3 x 27 und 2 x 28 Schüler pro Klasse. Wenn dort noch die 12 Schüler der Grimmeschule bei kommen, bedeutete das 29 bzw. 30 Schüler pro Klasse.Das ist bei einer Sekundarschule nicht vorgesehen und wurde den Eltern anders erklärt.

1 Antwort
Weitere 44 Kinder für die Sekundarschulen nachgemeldet
von Irabu | #1-1

Sie haben doch nicht im Ernst daran geglaubt, dass alles was gesagt wird auch eingehalten wird? :-)

Aus dem Ressort
kfd Bruchhausen reiht sich in Petri-Frauengemeinschaft ein
kfd-Fusion
Die Zeit der Ungewissheit ist vorbei. Die kfd St. Maria Magdalena und Luzia Bruchhausen ist nun Teil der kfd St. Petri Hüsten und als „Bezirk Bruchhausen“. integriert. Hintergrund: Wegen fehlender Bereitschaft, im Vorstand der kfd Bruchhausen mitzuarbeiten, drohte ihre Auflösung, und das im 110....
Landesbetrieb stärkt Standort Arnsberg
Wald und Holz
Investition in die Zukunft: Der symbolische „erste Spatenstich“ für das neue Forsthaus am Völlinghauser Weg in Breitenbruch wurde Donnerstagnachmittag gesetzt - und das gemeinsam von Forstdirektor Günter Dame als Leiter des Landesbetriebes Lehr- und Versuchsforstamt „Arnsberger Wald“ und...
Auch Rollstuhlfahrer sollen den Bürgerbus nutzen können
Novum
Der Bürgerbus Arnsberg verkehrt voraussichtlich erst ab Frühjahr 2015 zwischen Wennigloh und Niedereimer. Nach einer ersten Verschiebung der Betriebaufnahme von Herbst 2013 auf Ende 2014 (es gab politische Unstimmigkeiten) kommt es nun zu einer weiteren Verzögerung, weil der Bürgerbusverein...
„Was würde Jesus wohl dazu sagen?“
Öffentliche Segnung...
„Wenn Jesus jetzt zur Tür herein käme und wir würden ihm diese Frage stellen – was wäre wohl seine Antwort...?“ Wolfgang Ploog wählt einen ungewöhnlichen Ansatz, um sich seine Meinung zur ­„öffentlichen Segnung gleich­geschlechtlicher Paare“ zu bilden.
Junge Union Neheim-Hüsten blickt schon auf den JU-NRW-Tag
Politik
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Jungen Union Neheim-Hüsten fanden sich kürzlich zahlreiche Mitglieder, Interessierte und Gäste im Anton-Schwede-Haus in Neheim ein. Nach einleitenden Worten des JU-Ortsvorsitzenden Marvin Schwedler richtete JU-Kreisvorsitzender Thomas Becker ein Grußwort an...
Fotos und Videos
Jägerfest Sternschießen
Bildgalerie
Jägerfest
Jägerfestzug
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Jägerfest Bayerischem Abend
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Neheimer Jägerfest 2014
Bildgalerie
Jägerfest