VdK Wennigloh setzt auf die bewährte Mannschaft

Wennigloh..  Vorstandswahlen standen jetzt im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Wennigloh. Dabei wurde Vorsitzender Uwe Schlinkmann in seinem Amt bestätigt. Ebenso wie dessen Stellvertreterin Gisela von der Nahmer und Schriftführer Martin Blume.

Irmgard Heimann wird nicht weiter als Vertreterin der Frauen im Vorstand sitzen. Sie hatte dieses Amt immerhin zwölf Jahre lang ausgeübt und war nun nicht mehr angetreten. Vorstand und Versammlung sprachen ihr für dieses nicht selbstverständliche Engagement großen Dank aus. Uwe Schlinkmann überreichte einen Blumenstrauß. Irmgard Heimann bleibt dem Vorstand aber mit ihrem großen Erfahrungsschatz weiterhin erhalten – nun als Beisitzerin. Zur neuen Vertreterin der Frauen wurde im Anschluss Marlene Becker gewählt. Auch für sie ist Vorstandsarbeit kein Neuland, fungierte sie zuvor doch bereits als Beisitzerin.

Michaela Volbracht geehrt

Die weiteren Ergebnisse der Wahlen: Vertreter der Sozialversicherten ist Jürgen Kunstmann, Kassiererin ist Hildegard Forst und als weitere Beisitzerin wurde Susan Holbein gewählt. Kassenprüfer sind jetzt Heribert Clever und Willi Ricke. Im weiteren Verlauf der Versammlung ehrte schließlich der eigens angereiste VdK-Kreisvorsitzende Hans-Josef Bigge für 25-jährige Mitgliedschaft im Sozialverband VdK Michaela Volbracht mit einer Ehrenurkunde und dem VdK-Treueabzeichen in Gold.

Der Ortsverband plant im Laufe des Jahres wieder zwei große Informationsveranstaltungen für Mitglieder und Interessierte. Themen und Termine werden allerdings noch festgelegt. Fix dagegen sind schon jetzt ein Grillnachmittag am 22. August und die Adventfeier am 21. November.

Und noch einige Zahlen: Seit der Jahreshauptversammlung im Jahr 2014 traten dem Ortsverband drei weitere Personen bei. Damit zählt der VdK Wennigloh derzeit 56 Mitglieder und sieht sich für die Zukunft gut aufgestellt.