Unterstützung für die Pflegenden

Arnsberg..  Rund zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden derzeit von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt. „Doch einen erkrankten Menschen zu pflegen oder zu betreuen, kostet viel Kraft“, weiß Ulrich Mönke, Leiter Beratungszentrum am Klinikum Arnsberg. Wer in der Pflege von Angehörigen aktiv ist, braucht daher oft auch selber Unterstützung – sei es durch fachkundigen Rat, Gespräche mit Betroffenen in ähnlicher Situation oder auch andere Hilfsangebote. Gemeinsam bieten die Tagespflege sowie das Beratungszentrum der Klinikum Arnsberg GmbH am heutigen Dienstag, ab 18 Uhr bis gegen 19.30 Uhr, im St.-Johannes-Pflegezentrum einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige an.

Gelegenheit zum Austausch

Im Gesprächskreis besteht die Gelegenheit zum Austausch unter Betroffenen. Daneben gibt es Informationen zum Pflegestärkungsgesetz 1 und Tipps zur Erleichterung der Pflege. Der Gesprächskreis soll künftig in regelmäßigen Abständen angeboten werden. Zu wichtigen Themen sind wechselnde Referenten vorgesehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Für die Betreuung der Angehörigen ist gesorgt.