Über Licht und Perspektiven

Tipp 1: Perspektive – versuchen Sie es mal mit einer ungewöhnlichen Perspektive, nicht immer nur frontal.


Tipp 2: Tageszeit – am schönsten ist es kurz nach Sonnenaufgang. Dann gibt es das beste Licht. Oder aber früh abends in der sogenannten „Blauen Stunde“. Und keine Angst vor Regen: Da kann man auch tolle Bilder machen.


Tipp 3: Belichtung – für gute Schärfe und Tiefe bei Landschaftsbildern ist Blende 11 oder höher am besten.


Tipp 4: Bildschnitt – suchen Sie den Blick nur auf das, was Sie wirklich im Bild haben wollen.