Türme locken

Die Stufen habe ich nicht gezählt, die es „mühsam“ zu erklettern galt. Aber oben angekommen, war der grandiose Ausblick Entschädigung genug für all die Mühen. Denn der Besuch des neuen Aussichtsturmes im Arnsberger Wald unweit des „Torhauses“ am Möhnesee lohnt. Unbedingt. Und das haben inzwischen wohl viele Menschen erkannt. Nicht nur aus der Umgebung, sondern zum Beispiel auch aus Ruhrgebiet und Münsterland, wie dem vielfältigen und begeisterten Stimmengewirr zu entnehmen war. Damit hat man im Arnsberger Wald für vergleichsweise wenig Geld eine neue touristische Attraktion mit Strahlkraft geschaffen. Eine Attraktion, die auch auf dem Arnsberger Schlossberg ein gutes Bild abgeben würde. Denn nahezu ein jeder weiß: Türme locken Menschen. Und die wollen wir ja schließlich auch nach Arnsberg holen - zwecks Belebung von Tourismus, Gastronomie und Handel. Also: Ran an den „Speck“ und endlich Nägel mit Köpfen machen. Schließlich bietet gerade unsere Stadt dem Betrachter aus größerer Höhe fantastische Einblicke. Und die sollte auch jeder genießen können.