Strecken zum Genießen für Cabrios

Oldtimer und schnittige Cabrios waren bei der Frühjahrsausfahrt des Automobil- und Motorradclubs Arnsberg am Start. Nach einem Ausflug in schöner Landschaft wurden die Sieger in Bruchhausen gekürt.Foto:Jochem Ottersbach
Oldtimer und schnittige Cabrios waren bei der Frühjahrsausfahrt des Automobil- und Motorradclubs Arnsberg am Start. Nach einem Ausflug in schöner Landschaft wurden die Sieger in Bruchhausen gekürt.Foto:Jochem Ottersbach

Arnsberg..  Cabrio-Wetter pur am Sonntag während der 3. Cabrio-Frühjahrsfahrt des Automobil und Motorradclubs Arnsberg (AMC). Der Sonnenschein ließ die blühende Frühlingslandschaft rechts und links der größtenteils abgelegenen Route um den Möhnesee saftig grün oder vom Raps gelb strahlend erscheinen. Vom Fahrtwind umstreichelt, konnte man die 60 Kilometer lange Fahrt trotz Konzentration auf die zu lösenden Aufgaben recht naturnah genießen.

Nachdem Heinz Schulte-Hobein vom AMC Fahrtenbuch, Routenbeschreibung und Start­nummer übergeben hatte, ging es um 14 Uhr vom Alten Markt vor dem Glockenturm Richtung Neuhaus oberhalb des Möhnesees. Dort war eine Gleichmäßigkeitsprüfung zu absolvieren: 4,1 Kilometer in sechs Minuten zurück ­legen. Schlaumeier rechneten, stellten ihren Tempomat auf 41 km/h und trafen oft ziemlich genau diese Zeit. Ansonsten waren am rechten Straßenrand aufgehängte Schilder mit Nummern auf der Streckenkarte zu vermerken sowie die ersten beiden Buchstaben der Ortseingangsschilder.

Chinesenrallye

Später war eine Chinesenrallye eingebaut, bei der man sieben Mal abwechselnd rechts und links in die Seitenstraßen eines kleinen Gewerbegebietes abbiegen sollte. Ohne Beifahreranweisungen ist das kaum zu schaffen. Die Route führte dann zurück vom Möhnesee weiter nach Bruchhausen, um dort mit einer Geschicklichkeitsprüfung zu enden. 16 Cabrio-Teilnehmer hatten dieses Ziel – einige auch mit Umwegen – in ihren teils wunderschönen Autos wie MG B, SL- und SLK-Mercedes-Modellen oder einem schwarzen Morgan-Roadster erreicht.

In der Dorfschänke fand dann die Siegerehrung statt. Die wenig­sten Strafpunkte bei der Cabrio-Fahrt hatten Andrea und Jochen Giese. Bei der gleichzeitig gestarteten Ausfahrt mit sechs Young­timern (Autos älter als 20 Jahre, nach 1984 gebaut) gewannen Nils Lange und André Kottenkamp.

Die Cabrio-Fahrt ist eine der fünf Themenrouten, die der AMC im Jahr veranstaltet. Bei ihr ist der Schwerpunkt besonders auf die landschaftliche Schönheit bei der Streckenauswahl gerichtet.