Das aktuelle Wetter Arnsberg 12°C
Polizei

Spuren im Schnee verraten Taxi-Zechpreller in Arnsberg

12.03.2013 | 11:51 Uhr
Spuren im Schnee verraten Taxi-Zechpreller in Arnsberg
Tatort Arnsberg: Taxi-Fahrpreispreller werden anhand der Spuren im Schnee gefasstFoto: Markus Joosten

Arnsberg.   Schnee sei Dank! Die Polizei in Arnsberg ist zwei Zechprellern auf die Spur gekommen. Die Männer hatten sich am frühen Dienstagmorgen von einem Taxi kutschierern lassen, waren aber die Rechnung schuldig geblieben. Der Fahrer rief die Polizei - und die klemmte sich auf die Fußspur der Täter.

In den frühen Morgenstunden des heutiges Dienstags (01.25 Uhr) ließen sich zwei Männer von einem Taxi aus dem Arnsberger Ortsteil Oeventrop nach Moosfelde bringen. In der Ahornstraße verließen die beiden Fahrgäste das Taxi und rannten davon, ohne die Fahrt zu bezahlen.

Die hinzugezogene Polizei hatte in diesem Fall durch den Neuschnee leichtes Spiel: Die Beamten folgten den Schuhspuren im Schnee von der Ahornstraße bis in die Lärchenhöhe. Dort konnten sie die beiden "Fahrgäste" in einer Wohnung finden.

Lesen Sie auch:
Taxi-Kunde zahlte Fahrt von Amsterdam nach Oberhausen nicht

Ziemlich dreist verhielt sich ein 30-Jähriger Mann, der von Amsterdam nach Oberhausen reisen wollte. Erst wurde er im Zug ohne Fahrkarte erwischt, die anschließende Taxifahrt konnte er dann auch nicht bezahlen.

Beide Täter, ein 21- und  ein 22-jähriger Mann aus Arnsberg, gaben zu, den Taxifahrer um seinen Fahrpreis geprellt zu haben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Fahrpreis hätte 33,20 Euro betragen.



Kommentare
14.03.2013
09:59
Spuren im Schnee verraten Taxi-Zechpreller in Arnsberg
von Nervenverloren | #2

Im wahrsten Sinne des Wortes:
"DUMM GELAUFEN"

12.03.2013
15:09
Spuren im Schnee verraten Taxi-Zechpreller in Arnsberg
von barchettaverde2 | #1

Was für Hohlfritten. Da waren ja Dumm und Dümmer unterwegs. Pech gehabt, das wird teurer als die Taxifahrt.

Aus dem Ressort
Dreister Dieb erbeutet  Schmuck in Seniorenwohnanlage
Trickdiebstahl
Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro sind einer Rentnerin in Neheim gestohlen worden: Am Dienstag gegen 10 Uhr klingelte ein Unbekannter an der Wohnung der Frau innerhalb einer Seniorenwohnanlage an der Blumenstraße. Der Mann gab an, er sei Handwerker und müsse kurz in die Wohnung, um...
Vom „weltbesten Hofstaat“ getragen
WP-Schützenkönigin
Blonde Haare, lange Beine – und Schützenkönigin. Yasmin Brinkmann ist Regentin der Bruderschaft St. Johannes Evangelist Holzen. Die 1,80 Meter große Blondine ist wohl der Traum vieler Männer – aber seit beinahe sechs Jahren glücklich an Pascal Nölke vergeben. Er ist ihr König - in jeder Hinsicht.
Kreis steht in den Startlöchern
Sauerland-Museum
Der Zeitplan für die Umwandlung des Sauerland-Museums in Arnsberg in ein „Museums- und Kulturforum Südwestfalen“ steht. Fest im Visier der Planer des Hochsauerlandkreises als Eigentümer des Gebäudes ist dabei weiterhin die Fertigstellung im Spätherbst 2017.
Kammer weist Eilanträge der AfD zurück
Verwaltungsgerichtsverfah...
Über die Rechtmäßigkeit der Aufteilung städtischer Zuwendungen an die Arnsberger Ratsfraktionen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Schöffengericht ahndet Selbstjustiz
Gerichtsprozess
International ging es vor dem Schöffengericht zu: Der Angeklagte, ein 39-jähriger Schwarzafrikaner aus Elfenbeinküste, der in Arnsberg wohnt, das Opfer ein 49-jähriger Mann aus Sri Lanka und eine weitere Geschädigte, eine 38-jährige Frau aus Serbien, die in Neheim zu Hause ist.
Fotos und Videos
Jägerfest Sternschießen
Bildgalerie
Jägerfest
Jägerfestzug
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Jägerfest Bayerischem Abend
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Neheimer Jägerfest 2014
Bildgalerie
Jägerfest