Sebastian Brandt übernimmt Vorsitz der JU kommissarisch

Neheim/Hüsten..  Der Vorstand der Jungen Union Neheim-Hüsten hat Sebastian Brandt bis zu den regulären Vorstandswahlen im Juni 2015 als kommissarischen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er tritt vorerst vorübergehend die Nachfolge des Vorsitzenden Marvin Schwedler an.

Um Entlastung gebeten

Nach mehr zwei Jahren im Amt hat der 20-jährige Marvin Schwedler um Entlastung gebeten. Nach eigener Auskunft möchte er sich in der folgenden Zeit mehr auf seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker bei der Handwerkskammer und seine Tätigkeit als Kirchenmusiker konzentrieren. In der Amtszeit von Marvin Schwedler engagierte sich die JU im Rahmen der Bundestagswahl bzw. der Kommunalwahlen und der Europawahl.

Im Zuge dessen erreichte die JU Neheim-Hüsten die bemerkenswerte Mitgliederanzahl von 250 Mitgliedern und somit „einen historischer Höchststand im Hochsauerlandkreis“.

Gastgeber der JU-NRW-Tag 2014

Ebenfalls durfte der Ortsverband im November 2014 als Gastgeber für den JU-NRW-Tag in der Schützenhalle Hüsten dienen. Gemeinsam mit dem JU-Kreisverband hatten JU-Stadtverband und Ortsverband die Ausrichtung übernommen.

Als weiteren Impuls setzte der Ortsverband in dieser Zeit die „Zukunftsgespräche“, die im vergangenen Jahr ihre ersten Auflagen erlebt hatten.

Gerade erst im Amt

„Ich war stets gerne Vorsitzender der Jungen Union und bleibe auch weiterhin als Mitglied der JU sowie der CDU aktiv“, sagt Marvin Schwedler. Nachfolger Sebastian Brandt war zuletzt Schriftführer der JU Neheim-Hüsten. Er war gerade erst in dieses Amt und somit neu in den Vorstand gewählt worden.