Schwarzgelbe haben großes Herz

Oeventrop..  Beim größten BVB- Fanclub der Dortmunder Borussia dreht sich längst nicht alles allein um den Ball: Der Blick der Fußballfans geht weit über das Fußballfeld hinaus. Denn seit Gründung vor 36 Jahren spendet der BVB-Fanclub Oeventrop-Freienohl den Erlös der Tombola der Jahreshauptversammlung für einen karitativen Zweck. Kindergärten, Hospiz, Tafel, Wofi Bad und viele andere Institutionen wurden bisher unterstützt.

In diesem Jahr nun fiel die Wahl auf die Caritaskonferenz Heilige Familie Oeventrop. Schatzmeister Eugen Kraas und Geschäftsführer Harald Geschwinder überreichten einen Scheck über 1000 Euro an den Caritas-Vorstand Heidi Brüggemann, Monika Klemm und Reinhilde Betten. Mit dem Geld soll die Caritasarbeit vor Ort unterstützt werden. Insbesondere Hilfsbedürftige in Notfällen, in denen rasche unbürokratische Hilfe notwendig ist, und Hilfe für Asylsuchende.

Unbürokratische Hilfe

Die Caritaskonferenz ermöglicht auch Kindern aus finanziell benachteiligten Familien mit einem Zuschuss die Teilnahme am beliebten Ferienlager der KjG. Der Vorschlag, die Arbeit der Caritaskonferenz zu unterstützen, kam übrigens von der stellv. Vorsitzenden Monika Klemm, die selbst lange Jahre Beisitzerin im Fanclub war und das große Herz der schwarzgelben Fans kennt.