Schützenvogel wird fleißigem Wühler gewidmet

Uentrop..  Die Königskette ist blank poliert und die Schützenuniformen sind auf Vordermann gebracht. Es fehlte nur noch der Vogel als Mittelpunkt des Geschehens. Und der ist jetzt da – und gut gelungen. Das war einhellige Meinung der Schützenbrüder bei der Vogelbesichtigung in der Schützenhalle.

Der neue Aar, gebaut in 30 Arbeitsstunden von Patricc Petermann, misst eine Spannweite von 1,15 Meter und bringt mit Rumpf, Kopf und Hinterteil stolze 13 Kilo auf die Waage. Beim Taufzeremoniell wurde der Vogel auf den Namen „Wühler“ getauft. Der Name weist symbolisch auf den amtierenden König Patrick Hense hin, der immer wie ein Wühler tätig sei. Er sei überall da, wo es heiße, tatkräftig mit anzupacken. Die Geckfigur wurde anschließend auf den Namen „Fluse“ getauft, dem Spitznamen des amtierenden Schützengecks Timo Neumeister.

Das Uentroper Schützenfest wird vom 19. bis 21. Juni gefeiert.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE