Schützenfest in Endorf beginnt mit Vielzahl an Ehrungen

Die Jubelpaare, geehrte Mitglieder und der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Sebastian Endorf.
Die Jubelpaare, geehrte Mitglieder und der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Sebastian Endorf.
Foto: WP

Endorf..  Nach einer von Präses Ralf Thelen zelebrierten „wunderbaren Schützenmesse“, wie der erste Brudermeister Stefan Lucas es während der Begrüßung beschrieb, zogen die St. Sebastian-Schützen Endorf in einem langen Zug zur Schützen­halle. Hier fanden die Ehrungen statt, die Stefan Lucas zum ersten Mal durchführen durfte. Ganz besonders freute er sich über das Diamantjubelpaar, Ferdinand und Rita Selter.

Auch Andreas Vornweg und Sabine Miederhoff, die vor 25 Jahren regierten, feierten ihr Jubiläum.

Seit 60 Jahren gehören Josef Fischbach, Albert Rademacher, Johannes Than und Franz Wortmann-Rawe der Bruderschaft an. Berthold Bock, Hubert Bohne, Heinz Fischbach, Berthold Lange, Fritz Miederhoff, Josef Vormweg und Alfons Winter wurden für 50 Jahre Treue geehrt.

Besondere Ehrungen für Engagierte

Seit 40 Jahren sind Gerhard und Johannes Behme-Kempe, Reinhard Beste, Bernhard Brauckmann, Klaus Bruder, Peter Gerlach, Dieter Grundke, Klaus Hofmann, Manfred Klüppel, Josef (Köster) Meisterjahn, Bernd Nolte, Josef Papenheim jun., Walter Papenheim, Karl-Heinz Rogoll, Werner Schulte, Günter Schulz, Elmar Than, Heribert Voss, Hans Jürgen Wenger und Werner Wrede, seit 25 Jahren Karl-Heinz Dölle, Carl-Julian Eichenberg, Reinhard Eichenberg, Jörg (Klogges) Meisterjahn, Oliver Nocon, Jörn Oppermann, Martin Pott, Andre Schulz, Udo Wengeler und Markus Winter Mitglieder der Bruderschaft.

Für besondere Ehrungen waren Ehrenmitglied des Kreisvorstandes Günter Hengesbach, Amtsoberst Volker Lange und der stellv. Kreisoberst Dieter Werner zu Gast. Dem scheidenden Brudermeister Gerhard Specht dankte der Kreisvorstand mit dem großen Wappenteller des Sauerländer Schützenbundes herzlich für sein langjähriges Engagement. Auch Werner Hupe wurde für seine weit über die Norm hinausgehende Einsatzbereitschaft geehrt. Er bekam den Orden für besondere Verdienste des Sauerländer Schützenbundes, Peter Meyer erhielt den Orden für Verdienste. Für die Musik sorgte, wie schon seit 18 Jahren, der MV Beckum. Stefan Lucas dankte allen Schützen für die Unterstützung, die er erfahren durfte. „Es macht sehr viel Spaß mit euch an der Seite diesen Verein zu führen.“ Am Montag endet die Regentschaft von Michael Herrmann und Louisa Papenkort, wenn „Jogi – der Weltmeist­aar“ von der Stange geholt wird.