Schritt für Schritt zum Ziel

Blick vom Mittelbahnsteig in den Zugang zur Personenunterführung
Blick vom Mittelbahnsteig in den Zugang zur Personenunterführung
Foto: WP Ted Jones

Arnsberg..  Die Bahn AG hat die Punktlandung weiter klar im Blick und bereits einen großen Teil aus dem Aufgabenkatalog zur Modernisierung des Arnsberger Bahnhofs abgearbeitet. Und damit soll der Bahnhof mit allen Anlagen im vierten Quartal des Jahres wieder komplett in Betrieb genommen werden. Dies teilte das Unternehmen auf Anfrage unserer Zeitung mit. Insgesamt investiert die Bahn im Zuge der „Modernisierungsoffensive II“ hier 3,7 Millionen Euro.

Damit rückt der Zeitpunkt immer näher, an dem die Reisenden sich nicht mehr durch eine Baustelle bewegen müssen, um zu den jeweiligen Zügen zu gelangen. Die nämlich sollen dann bequem und behindertengerecht zu erreichen sein. Bereits fertiggestellt und in Betrieb, erklärte ein Bahnsprecher in Düsseldorf, sei die neu geflieste Personenunterführung. „Daher muss die provisorische Führung über den Mittelbahnsteig nicht mehr genutzt werden.“ Allerdings befinde sich die Verlängerung der Personenunterführung in ihrer Funktion als „Stadtteilverbindung noch in der Abwicklung“.

Neues Dach für Mittelbahnsteig

Zur Erläuterung: Wenn der von der Stadt Arnsberg in Angriff genommene „Stadtumbau West“ – wir berichteten mehrfach – abgeschlossen ist, können das Industriegebiet und die dort noch zu bauenden Park & Ride-Stellplätze hinter dem Bahnhof nur noch über die geplante Brücke von der B 7 aus angefahren werden. Einzige fußläufige Verbindung in Richtung Innenstadt ist dann die Personenunterführung. Damit soll der Verkehr aus und in Richtung Industriegebiet aus der Innenstadt herausgehalten und die Belastung für die Anwohner minimiert werden.

Zurück zum Bahnhof: Abgeschlossen sind bereits laut Bahn AG die Arbeiten am Hausbahnsteig und die Modernisierung des dortigen Dachs. Baulich umgesetzt ist ebenso die Kante am Gleis 3 des Mittelbahnsteigs. Nach Inbetriebnahme dieses Bahnsteigs soll dann im nächsten Schritt die Kante am Gleis 2 gesperrt und umgebaut werden. Derzeit noch im Umbau befindet sich das Dach des Mittelbahnsteigs, auf dem gerade auch die neue Treppeneinhausung erstellt wird.

Aufzüge im dritten Quartal

Die Aufzüge, mit denen Behinderte und ältere Menschen bald ohne Einschränkungen die Bahnsteige erreichen können – ein wesentliches Ziel der Modernisierungsoffensive –, werden im dritten Quartal 2015 installiert. Also zwischen Juli und September. „Damit“, bilanziert der Bahnsprecher den Zwischenstand, „liegen wir mit unseren Arbeiten im Plansoll.“

Info

Für den barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen werden zwei Aufzüge installiert.

Die Aufzüge sind jeweils
videoüberwacht.

Abgerundet wird die Modernisierung u.a. durch eine neue Beleuchtungsanlage und eine neue Bahnsteigausstattung mit Sitzmöbeln, Abfallbehältern und Vi­trinen.

Stadt Arnsberg und Zweckverband Westfalen-Lippe beteiligen sich an der Finanzierung der Personenunterführung.