Das aktuelle Wetter Arnsberg 0°C
Arnsberg

Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen

23.04.2007 | 14:29 Uhr

Arnsberg. Kinder können am ersten Mai-Wochenende ihre Heimatstadt einmal anders erleben. Sechs Führungen locken die Kinder in Schattenwelten und in das Reich von Kurfürsten und Burgfräulein.

Im Rahmen der Struwwelpeter-Ausstellung bietet der Verkehrsverein Stadtführungen an, die speziell auf die Interessen von Kindern ausgelegt sind. Alle Führungen mit kostümierten Stadtführern starten am Maximilianbrunnen und kosten 2,50 Euro.

Den Auftakt macht am Samstag, 5. Mai, um 20.30 Uhr die Führung "Schattenwelten". Die nächtliche Tour durch die finsteren Gassen ist eine Entdeckungsreise durch die Stadtgeschichte Arnsberg und entführt Kinder ab acht Jahren in die Sagenwelt. Taschenlampen - besonders wichtig für den Gruselfaktor - sollten mitgebracht werden.

Alle Sinne brauchen die Teilnehmer der "Stadtfühlung", die am Sonntag, 6. Mai, um 11.30 Uhr beginnt. Bei Stadtführer Fred Risse dürfen Kinder ab sieben Jahren nicht nur hören, sondern auch schmecken, riechen und fühlen, was den Alltag im Mittelalter bestimmte.

In die Welt der Ritter und Burgfräulein tauchen die Kinder bei der Führung "Kleine Ritter, große Burg" ein. Stadtführerin Beatrix Marienfeld weiß, ob die Kinder der Ritter zur Schule mussten. Es heißt "Ran an die Kanonen! Verteidigt die Burg!" Die Führung ist für Kinder ab fünf Jahren und beginnt um 13.30 Uhr.

"Kurfürstlich cool" wird es ab 15 Uhr für Kinder ab acht Jahren. Sie wandeln auf den Spuren von Rittern, Mönchen und Kurfürsten. Höhepunkt der Führung ist ein Besuch des Femegerichts, wo die Kinder eine Gerichtsverhandlung inszenieren können.

Den Schlossberg entdecken die Kinder ab 16.30 Uhr mit Stadtführer Bernd Fette. Sie erfahren, wo die Herrschaften nächtigten, speisten und feierten und wo sich das "Gesinde" aufhalten musste.

Um mittelalterliche Justiz, Hexenprozesse und Gottesurteile dreht es sich bei der Führung "Hexentanz und Teufelsschwüre" um 17 Uhr für Kinder ab 11 Jahre. Unter anderem wird ein Platz besucht, an dem im 15. Jahrhundert der erste Hexenprozess stattfand.

Anmeldung beim Verkehrsverein unter Tel: 02931/4055.



Kommentare
Aus dem Ressort
Sondersitzung enttäuscht Initiative
Kita-Beitragsreform
Die Sondersitzung des Ausschusses für Schule, Jugend und Familie zur Reform der Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertageseinrichtungen und in der familiennahen Tagespflege in Arnsberg endete am Montag für die Elterninitiative gegen zu hohe Kita-Beiträge mit einer Enttäuschung. Über die von der...
Jede Wennigloher Meinung zählt
Bürgerbefragung
Post vom „Forum“ erhalten die Wennigloher in diesen Tagen: Ein Anschreiben mit einem kurzen Fragebogen auf der Rückseite wird an alle Haushalte des rührigen Dorfes verteilt – insgesamt rund 440 Exemplare. Mit dieser Bürgerbefragung möchte der ohnehin schon sehr aktive „Arbeitskreis für...
Guter Besuch beim sommerlichen Wintermärchen
Weihnachten
Die nunmehr elfte Auflage der „Winterwelt im Alten Feld“ der Caritas-Werkstätten-Arnsberg (CWA) erinnerte diesmal vom Wetter her eher an Ostern, bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen zogen gestern Nachmittag unzählige Besucher ins Alte Feld.
Tanz im Rathaus-Foyer
Kulturszene
„Die Spezialisten“ des generationsübergreifenden Tanz-Theater Projektes hatten es in vier Wochen geschafft mehrere kleine Szene auf die „Bühne“ zu bringen. Bei der Aufführung gab es aber keine übliche Theaterbühne, die Bühne war das große Foyer im Arnsberger Rathaus.
Chaos Computer Club in Arnsberg
Internet
Samstagmittag. Die 250 Jahre alte Marienglocke im Glockenturm von Arnsberg schlägt zwölf. Drei Gestalten zucken zusammen: Umgeben von Kabelgewirr sitzen Anselm, Aras und Fabian in der Kuppel des historischen Turmes und zählen die Schläge.
Fotos und Videos
KLAKAG Ordensfest
Bildgalerie
Karneval
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Downtown Groove 2014
Bildgalerie
Kneipennacht