Das aktuelle Wetter Arnsberg 1°C
Arnsberg

Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen

23.04.2007 | 14:29 Uhr

Arnsberg. Kinder können am ersten Mai-Wochenende ihre Heimatstadt einmal anders erleben. Sechs Führungen locken die Kinder in Schattenwelten und in das Reich von Kurfürsten und Burgfräulein.

Im Rahmen der Struwwelpeter-Ausstellung bietet der Verkehrsverein Stadtführungen an, die speziell auf die Interessen von Kindern ausgelegt sind. Alle Führungen mit kostümierten Stadtführern starten am Maximilianbrunnen und kosten 2,50 Euro.

Den Auftakt macht am Samstag, 5. Mai, um 20.30 Uhr die Führung "Schattenwelten". Die nächtliche Tour durch die finsteren Gassen ist eine Entdeckungsreise durch die Stadtgeschichte Arnsberg und entführt Kinder ab acht Jahren in die Sagenwelt. Taschenlampen - besonders wichtig für den Gruselfaktor - sollten mitgebracht werden.

Alle Sinne brauchen die Teilnehmer der "Stadtfühlung", die am Sonntag, 6. Mai, um 11.30 Uhr beginnt. Bei Stadtführer Fred Risse dürfen Kinder ab sieben Jahren nicht nur hören, sondern auch schmecken, riechen und fühlen, was den Alltag im Mittelalter bestimmte.

In die Welt der Ritter und Burgfräulein tauchen die Kinder bei der Führung "Kleine Ritter, große Burg" ein. Stadtführerin Beatrix Marienfeld weiß, ob die Kinder der Ritter zur Schule mussten. Es heißt "Ran an die Kanonen! Verteidigt die Burg!" Die Führung ist für Kinder ab fünf Jahren und beginnt um 13.30 Uhr.

"Kurfürstlich cool" wird es ab 15 Uhr für Kinder ab acht Jahren. Sie wandeln auf den Spuren von Rittern, Mönchen und Kurfürsten. Höhepunkt der Führung ist ein Besuch des Femegerichts, wo die Kinder eine Gerichtsverhandlung inszenieren können.

Den Schlossberg entdecken die Kinder ab 16.30 Uhr mit Stadtführer Bernd Fette. Sie erfahren, wo die Herrschaften nächtigten, speisten und feierten und wo sich das "Gesinde" aufhalten musste.

Um mittelalterliche Justiz, Hexenprozesse und Gottesurteile dreht es sich bei der Führung "Hexentanz und Teufelsschwüre" um 17 Uhr für Kinder ab 11 Jahre. Unter anderem wird ein Platz besucht, an dem im 15. Jahrhundert der erste Hexenprozess stattfand.

Anmeldung beim Verkehrsverein unter Tel: 02931/4055.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Friedrich Merz in Arnsberg - Geld verdient wird morgen
Friedrich Merz
Friedrich Merz auf Stippvisite in der Politik als Gast der Jungen Union in Arnsberg. Das Große im Blick, das Klein-Klein der Innenpolitik hinter sich.
Kreis wird Biogas-Erzeugung auf Hellefelder Höhe genehmigen
Kompostwerk-Erweiterung
Das Kompostwerk auf der Hellefelder Höhe in Sundern wird in nächster Zeit erheblich erweitert.
Sunderner Betriebe freuen sich über gute Kundenresonanz
Lichtwoche
Mit dem Verlauf der Lichtwoche Sauerland sind die drei Sunderner Firmen Sorpetaler -, Hufnagel- und Knapstein-Leuchten bisher sehr zufrieden.
Raumangebot im Eulenkindergarten deutlich erweitert
U-3-Betreuung
An der verspäteten Begehung der Baustelle des Müscheder Eulen-Kindergartens haben auf Einladung der SPD Müschede jetzt rund 50 Bürger, darunter viele...
Südwestfalens streikenden Lehrern geht es um Gerechtigkeit
Lehrerstreik
Weniger Lohn, schlechtere Altersvorsorge: Warum angestellte Lehrer in Südwestfalen am Donnerstag die Arbeit niederlegen wollen.
Fotos und Videos
Arnsberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Lindwurm der Freude durch Arnsberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Lindwurm der Freude durch Arnsberg
Bildgalerie
Fotostrecke
article
1939938
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/schattenwelt-und-burgfraeulein-rufen-kinder-aufgepasst-ausgefallene-stadtfuehrungen-id1939938.html
2007-04-23 14:29
Arnsberg