Das aktuelle Wetter Arnsberg 23°C
Arnsberg

Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen

23.04.2007 | 14:29 Uhr

Arnsberg. Kinder können am ersten Mai-Wochenende ihre Heimatstadt einmal anders erleben. Sechs Führungen locken die Kinder in Schattenwelten und in das Reich von Kurfürsten und Burgfräulein.

Im Rahmen der Struwwelpeter-Ausstellung bietet der Verkehrsverein Stadtführungen an, die speziell auf die Interessen von Kindern ausgelegt sind. Alle Führungen mit kostümierten Stadtführern starten am Maximilianbrunnen und kosten 2,50 Euro.

Den Auftakt macht am Samstag, 5. Mai, um 20.30 Uhr die Führung "Schattenwelten". Die nächtliche Tour durch die finsteren Gassen ist eine Entdeckungsreise durch die Stadtgeschichte Arnsberg und entführt Kinder ab acht Jahren in die Sagenwelt. Taschenlampen - besonders wichtig für den Gruselfaktor - sollten mitgebracht werden.

Alle Sinne brauchen die Teilnehmer der "Stadtfühlung", die am Sonntag, 6. Mai, um 11.30 Uhr beginnt. Bei Stadtführer Fred Risse dürfen Kinder ab sieben Jahren nicht nur hören, sondern auch schmecken, riechen und fühlen, was den Alltag im Mittelalter bestimmte.

In die Welt der Ritter und Burgfräulein tauchen die Kinder bei der Führung "Kleine Ritter, große Burg" ein. Stadtführerin Beatrix Marienfeld weiß, ob die Kinder der Ritter zur Schule mussten. Es heißt "Ran an die Kanonen! Verteidigt die Burg!" Die Führung ist für Kinder ab fünf Jahren und beginnt um 13.30 Uhr.

"Kurfürstlich cool" wird es ab 15 Uhr für Kinder ab acht Jahren. Sie wandeln auf den Spuren von Rittern, Mönchen und Kurfürsten. Höhepunkt der Führung ist ein Besuch des Femegerichts, wo die Kinder eine Gerichtsverhandlung inszenieren können.

Den Schlossberg entdecken die Kinder ab 16.30 Uhr mit Stadtführer Bernd Fette. Sie erfahren, wo die Herrschaften nächtigten, speisten und feierten und wo sich das "Gesinde" aufhalten musste.

Um mittelalterliche Justiz, Hexenprozesse und Gottesurteile dreht es sich bei der Führung "Hexentanz und Teufelsschwüre" um 17 Uhr für Kinder ab 11 Jahre. Unter anderem wird ein Platz besucht, an dem im 15. Jahrhundert der erste Hexenprozess stattfand.

Anmeldung beim Verkehrsverein unter Tel: 02931/4055.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Unverständnis aus Arnsberg
Bollermann-Entmachtung
Die Arnsberger Politik und Bürgermeister Hans-Josef Vogel zeigen wenig Verständnis für die Entmachtung vom Regierungspräsidenten Gerd Bollermann und...
Politiker kritisieren Entmachtung von Regierungspräsident
Fall Burbach
Die NRW-Landesregierung hat Regierungspräsident Gerd Bollermann entmachtet. Jetzt ist die SPD in Südwestfalen auf dem Baum - und nicht nur die.
Angst vor Stau: „Panikmache ist unbegründet“
Brückenbaustelle
Seit viereinhalb Wochen laufen nunmehr die Bauarbeiten auf der B7-Brücke im Neheimer Ohl. Die Tatsache, dass es an 2 von 22 Werktagen, jeweils in der...
Wehrleute bei Brandeinsatz in Lebensgefahr
Munitionsfund
Bei der Nachuntersuchung eines Scheunenbrandes auf Glutnester an der Sunderner Straße in Arnsberg machten Feuerwehrleute einen hochexplosiven Fund.
Neuer Polizeichef weiß, wie die Sauerländer ticken
Polizei
Der künftig ranghöchste Polizist im Hochsauerlandkreis heißt Klaus Bunse – und ist im „Land der 1000 Berge“ kein Unbekannter. Er ist in Marsberg...
Fotos und Videos
Schützenfest Rumbeck 2015
Bildgalerie
Schützenfest
Neheim Live
Bildgalerie
Stadtfest
Neheim Live
Bildgalerie
Stadtfest
Rumbecker Poesiepfad
Bildgalerie
Kultur
article
1939938
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/schattenwelt-und-burgfraeulein-rufen-kinder-aufgepasst-ausgefallene-stadtfuehrungen-id1939938.html
2007-04-23 14:29
Arnsberg