Das aktuelle Wetter Arnsberg 10°C
Arnsberg

Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen

23.04.2007 | 14:29 Uhr

Arnsberg. Kinder können am ersten Mai-Wochenende ihre Heimatstadt einmal anders erleben. Sechs Führungen locken die Kinder in Schattenwelten und in das Reich von Kurfürsten und Burgfräulein.

Im Rahmen der Struwwelpeter-Ausstellung bietet der Verkehrsverein Stadtführungen an, die speziell auf die Interessen von Kindern ausgelegt sind. Alle Führungen mit kostümierten Stadtführern starten am Maximilianbrunnen und kosten 2,50 Euro.

Den Auftakt macht am Samstag, 5. Mai, um 20.30 Uhr die Führung "Schattenwelten". Die nächtliche Tour durch die finsteren Gassen ist eine Entdeckungsreise durch die Stadtgeschichte Arnsberg und entführt Kinder ab acht Jahren in die Sagenwelt. Taschenlampen - besonders wichtig für den Gruselfaktor - sollten mitgebracht werden.

Alle Sinne brauchen die Teilnehmer der "Stadtfühlung", die am Sonntag, 6. Mai, um 11.30 Uhr beginnt. Bei Stadtführer Fred Risse dürfen Kinder ab sieben Jahren nicht nur hören, sondern auch schmecken, riechen und fühlen, was den Alltag im Mittelalter bestimmte.

In die Welt der Ritter und Burgfräulein tauchen die Kinder bei der Führung "Kleine Ritter, große Burg" ein. Stadtführerin Beatrix Marienfeld weiß, ob die Kinder der Ritter zur Schule mussten. Es heißt "Ran an die Kanonen! Verteidigt die Burg!" Die Führung ist für Kinder ab fünf Jahren und beginnt um 13.30 Uhr.

"Kurfürstlich cool" wird es ab 15 Uhr für Kinder ab acht Jahren. Sie wandeln auf den Spuren von Rittern, Mönchen und Kurfürsten. Höhepunkt der Führung ist ein Besuch des Femegerichts, wo die Kinder eine Gerichtsverhandlung inszenieren können.

Den Schlossberg entdecken die Kinder ab 16.30 Uhr mit Stadtführer Bernd Fette. Sie erfahren, wo die Herrschaften nächtigten, speisten und feierten und wo sich das "Gesinde" aufhalten musste.

Um mittelalterliche Justiz, Hexenprozesse und Gottesurteile dreht es sich bei der Führung "Hexentanz und Teufelsschwüre" um 17 Uhr für Kinder ab 11 Jahre. Unter anderem wird ein Platz besucht, an dem im 15. Jahrhundert der erste Hexenprozess stattfand.

Anmeldung beim Verkehrsverein unter Tel: 02931/4055.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Angst vor Drogen-Entzug ein Motiv für Raubüberfall-Serie
Gericht
Die Gutachter im Gerichtsprozess glauben, dass bei der Arnsberger Raubüberfallserie die „Angst vor Entzug“ eine wichtige Triebfeder für die Täter war.
Erstmals wird der Bürgerbus Arnsberg am 20. Juli fahren
Bürgerbus
Nach sechseinhalb Jahren Vorbereitungszeit nimmt der Bürgerbus Arnsberg am Montag, 20. Juli, seinen Betrieb auf. Der Bürgerbus ermöglicht allen...
Frühestens am Montag geht es los
Kita-Streik
„Jetzt liegt der Ball eindeutig in den Rathäusern und bei den Kommunalverbänden“, beurteilt der für die Gemeinden im HSK zuständige ver.di-Sekretär...
Motorradfahrer prallt vor Pkw
Polizei
Mit dem Rettungshubschrauber wurde gestern Mittag ein Motorradfahrer aus Münster von der Gemeindegrenze Sundern/Eslohe in eine Spezialklinik geflogen.
Plötzliche Atemnot: 17-Jährige rettet Seniorin das Leben
Lebensretterin
Durch eine schnelle beherzte Reaktion hat eine 17-jährige Arnsbergerin einer Seniorin das Leben gerettet. Der älteren Dame war am Dienstagmittag beim...
Fotos und Videos
15. Rock in den Mai
Bildgalerie
Rock - Party
Waldlichter im Wildwald
Bildgalerie
Waldlichter
27. Neheimer Citylauf
Bildgalerie
Citylauf
25. Bike-Festival in Sundern-Hagen
Bildgalerie
Mega-Event
article
1939938
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
Schattenwelt und Burgfräulein rufen Kinder aufgepasst: Ausgefallene Stadtführungen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/schattenwelt-und-burgfraeulein-rufen-kinder-aufgepasst-ausgefallene-stadtfuehrungen-id1939938.html
2007-04-23 14:29
Arnsberg