Rauchmelder verhütet Schlimmeres

Die Feuerwehr war schnell am Einsatzort in der Arnsberger Kurfürstenstraße. Die Sirenen hatten kurz nach 5 Uhr am Morgen des 2. Weihnachtstages Alarm ausgelöst.
Die Feuerwehr war schnell am Einsatzort in der Arnsberger Kurfürstenstraße. Die Sirenen hatten kurz nach 5 Uhr am Morgen des 2. Weihnachtstages Alarm ausgelöst.
Foto: WP

Bruchhausen/Hüsten..  Der von einem Rauchwarnmelder ausgelöste Alarm in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Arnsberger Kurfürstenstraße rief am frühen Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages die Feuerwehr auf den Plan. Der im Hausflur befindliche Melder hatte die Bewohner aus dem Schlaf geschreckt und so dafür gesorgt, dass sich alle Personen schnell und unverletzt in Sicherheit bringen konnten.

Auf Grund der gemeldeten Gefahrenlage und der Tatsache, dass zum Zeitpunkt des Notrufs nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich doch noch Menschen in dem Gebäude aufhielten, löste die Feuerwehr-Leitstelle in Meschede Alarm für die Hauptwachen Arnsberg und Neheim, den Löschzug Arnsberg sowie für zwei weitere Einheiten aus. Auch der Fernmeldedienst und der Rettungsdienst wurden vorsorglich alarmiert.

Die ersten Einsatzkräfte, die schnell vor Ort eintrafen, konnten im Hausflur außer leichtem Rauch trotz intensiver Erkundung jedoch keine Flammen entdecken. Auch das gründliche Absuchen des gesamten Hauses auf Brandherde, die die Ursache des Rauchmelder-Alarms hätten gewesen sein können, erbrachte keine weiteren Erkenntnisse. So rückten die Einsatzkräfte, die mit mehreren Fahrzeugen, zwei Drehleitern und zwei Rettungswagen zur Stelle waren, schließlich nach einer halben Stunde wieder in ihre Standorte ein.

Wehr: Effektives Frühwarnsystem

Bleibt festzuhalten, so die Wehr, dass sich bei diesem Einsatz, der glücklicherweise keine Verletzten forderte, der Nutzen von Rauchwarnmeldern als effektives Frühwarnsystem im Falle einer Rauchentwicklung erneut eindrucksvoll bestätigt hat. Insbesondere in der Advents- und Weihnachtszeit mit ihren erhöhten Brandgefahren können Rauchwarnmelder durch ihren Alarm Leben retten. Die Feuerwehr rät daher, auch vor dem Hintergrund der in NRW seit dem 1. April 2013 bestehenden Rauchmelder-Pflicht, dringend zur Installation dieser kleinen Lebensretter.