Rabiater Fahrer dreht erst Pirouetten und rast dann auf Mann zu

Arnsberg..  Kaum zu glauben: Ein 22-jähriger Mann erstattete jetzt Strafanzeige gegen einen bislang noch unbekannten Autofahrer. Was war passiert? Der junge Mann hielt sich am vergangenen Samstag um kurz nach 21 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Ruhrstraße 70 in Arnsberg auf. Nach seiner Schilderung fuhr dann plötzlich ein grauer Pkw vom Fabrikat „Renault“ auf die Parkfläche und drehte dort mit quietschenden Reifen einige Pirouetten.

Als dann aber der 22-jährige Anzeigeerstatter auf das Fahrzeug zuging, um den Fahrer anzusprechen, fuhr dieser mit unverminderter Geschwindigkeit auf den Fußgänger zu. Um einen Verkehrsunfall zu vermeiden, musste der 22-Jährige zur Seite springen. Der rabiate Autofahrer verließ darauf hin das Parkplatzgelände in unbekannte Richtung.

In dem flüchtenden Pkw sollen sich zwei Insassen befunden haben, beide etwa im Alter von 20 Jahren. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Fahrer des grauen Renault.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall auf dem Parkplatz geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 in Verbindung zu setzen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE