Oeventrop im Schützenfest-Modus

Schützenfest Oeventrop 2014: Das Königspaar tanzt unter dem Jubel der Schützenbrüder.
Schützenfest Oeventrop 2014: Das Königspaar tanzt unter dem Jubel der Schützenbrüder.
Foto: WP Ted Jones
Was wir bereits wissen
Das Dorf Oeventrop hat auf den „Schützenfest-Modus“ umgestellt. Ein heißes Fest wird erwartet.

Oeventrop..  Oeventrop putzt sich raus für das große Fest: Vom 4. bis 6. Juli feiert die Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop ihr Schützenfest. Das Dorf aber macht schon jetzt mobil für den Höhepunkt des Jahres im Veranstaltungskalender des eingeschworenen Arnsberger Ortsteils.

Die Oeventroper - und das bestätigt auch Marc Vollmer, stellvertretender Kompanieführer in Glösingen, für sich selbst - haben schon längst „auf Schützenfest-Modus“ umgestellt. Im letzten Jahr hatte er noch unter der Vogelstange gestanden. Das Fest ist für ihn immer die „fünfte Jahreszeit“ im Dorf.

Auch für die Schützenhalle Oeventrop kann das Fest kommen: In dieser Woche kümmerten sich die Frauen der kfD Oeventrop um den Durchblick. Sie übernahmen das Fensterputzen in der Schützenhalle. „Das ist schon Tradition“, freut sich Geschäftsführer Olaf Hachmann von den St. Sebastianus-Schützen Oeventrop, „das gehört zum Nehmen und Geben im Dorf“. Das ist Oeventrop: eine Hand wäscht die andere.

Das Oeventroper Fest entwickelt Eigendynamiken, um die sich ein Vorstand nicht groß kümmern muss. Beispiel Hitze: Zwar lockert die Bruderschaftsspitze für die Aufmärsche und das Antreten die Kleiderordnung für das Schützenfest, darum, dass die Schützen bei ihren Festzügen durch das Dorf auf dem Trockenen sitzen, macht sich der Vorstand keine Sorgen. „Hier können wir uns immer auf die Oeventroper am Straßenrand verlassen, die mit Sicherheit den mitmarschierenden Schützen Wasser reichen werden“, sagt Olaf Hachmann. Das hätte sich bei früheren Schützenfesten schon gezeigt.

Offiziell beginnt das Fest am 4. Juli um 16.30 Uhr mit dem Antreten beim Schützenoberst Johannes Bette. Das Königspaar und das Jubelkönigspaar stimmen sich in Oeventrop aber traditionell schon vorher mit dem Kränzen auf „ihre“ Feste ein. Das aktuelle Königspaar Karin und Bernd Siedhoff kränzt am Freitagabend, einen Tag zuvor wird beim Jubelkönigspaar Manfred und Dorothee Schledde (Regenten im Jahr 1990) geschmückt. „Das machen dann meist die Frauen aus dem Freundeskreis der Königspaare“, erzählt Olaf Hachmann. Ohnehin ist der Vorstand bei diesen Veranstaltungen nur Gast. Vor allem feiere dann der private Kreis der Regenten.