Neuer Heimbeirat stellt jetzt die Weichen im „Guten Hirten“

Arnsberg..  Mitwirkung und Gemeinschaft werden groß geschrieben im Haus zum Guten Hirten, dem Seniorenzentrum der Diakonie Ruhr-Hellweg. Ein wichtiges Gremium ist daher der Bewohnerbeirat, der gemeinsam mit der Heimleitung die Weichen für das Leben in der Einrichtung stellt. Und jetzt wurde ein neuer Beirat gewählt: Hermann Westermann ist neuer Vorsitzender, Liesel Höhn („Pam-Liesel“) die stellvertretende Vorsitzende. Weitere Mitglieder sind Waltraud Krüger, Johannes Bause und Hannelore Moser.

Der Bewohnerbeirat wird alle zwei Jahre neu gewählt. Die Wahl wird vom Wahlausschuss und den Mitarbeitern des Sozialen Dienstes vorbereitet und bietet stets einen willkommenen Anlass für ein kleines Fest: Nach der diesjährigen Wahl wurden die neuen Beiratsmitglieder mit Musik und Tanz, Kartoffelsalat und Grillwürstchen gefeiert.

Der Beirat ist Sprachrohr und Interessenvertretung der Bewohner in Angelegenheiten des Heimbetriebes und engagiert sich zu Themen wie Aufenthaltsbedingungen, Heimordnung, Pflegesatzerhöhung, Verpflegung und Freizeitgestaltung. Der Vorsitzende lädt regelmäßig zu Sitzungen des Bewohnerbeirates mit den Mitarbeitern im sozialen Dienst ein, um konkrete Anliegen zu besprechen und abzustimmen.