Motto: „Lachen ist die beste Medizin“

Arnsberg..  Auch in diesem Jahr laden der Seniorenbeirat der Stadt Arnsberg und die „Fachstelle Zukunft Alter“ alle Arnsberger Senioren, insbesondere auch Menschen mit Demenz, zum Karneval der Generationen ein. Termin ist am Dienstag, 10. Februar, in der Hüstener Schützenhalle, Beginn um 14.30 Uhr.

Hans Rath, Arnsberger Karnevalist mit Leib und Seele und langjähriger Kanzler der KLAKAG, hat als maßgeblicher Initiator wieder alle drei Arnsberger Karnevalsgesellschaften für diese in Deutschland einzigartige Karnevalsveranstaltung gewinnen können. Er wird diesen Nachmittag in bewährter Weise moderieren und durch das abwechslungsreiche Programm führen. Der 4. Karneval der Generationen steht unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“. Das fröhliche Bühnenprogramm startet um 14.30 Uhr mit dem Einzug der drei Prinzenpaare, dem Fanfarenzug Neheim und dem Einzug der Clowns.

Weiter sorgen Bauchredner Sascha Berger, Mitglieder des Arnsberger Frauenensembles als Hühner, die Tanzgarden mit ihren Showtänzen und die drei Prinzenpaare für einen fröhlichen und heiteren karnevalistischen Nachmittag.

Erneut dabei sind auch die „Pauerländer“, die mit ihren bekannten Karnevalsschlagern für fröhliche Stimmung sorgen und alle Gäste zum Mitsingen und Schunkeln anregen.

Großes Finale aller Mitwirkenden

Die Prunksitzung endet um 17 Uhr mit dem großen Finale aller Mitwirkenden auf der Bühne. Wie in den Vorjahren, ist Verkleidung ausdrücklich erwünscht. Einlass in die Schützenhalle ist schon ab 13 Uhr. Zufahrt und Parkmöglichkeiten auf dem Gelände der zentral gelegenen Schützenhalle Hüsten sind durch ­ehrenamtliche Helfer geregelt

Die Eigenbeteiligung für Kaffee und Kuchen beträgt 5 Euro. Dieser Betrag kann in der Zeit von Montag, 19. Januar, bis Donnerstag, 5. Februar, in den fünf Stadtbüros der Stadt Arnsberg bar entrichtet werden. Die dafür ausgehändigte Einlasskarte dient als Eintrittskarte für den Karneval der Generationen.