Mit dem Rad von Essen nach Duisburg

Arnsberg..  Der Frühling ist da, und damit ist auch die neue Saison in den Bürgergärten gestartet. Nach der Ostereiersuche steht nun die nächste Aktion des Fördervereins an - zum „Tag der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ am 17. Mai. Dieser wird aber nicht in den Bürgergärten begangen, sondern - wie bereits in 2014 - mit einer Radtour. Start ist in Essen-Werden, das Ziel Duisburg. In Essen-Werden geht es zunächst zum „Förderverein Gartenhaus Dingerkus“. Hier steht noch eine Stadtführung aus und diese soll vor dem Start der Radtour erfolgen. Bis nach Essen-Werden geht es mit der Bahn, ebenso bei der Rückkehr von Duisburg nach Arnsberg (Ankunft: ca. 21 Uhr).

Anmeldungen bis 6. Mai

Gestartet wird um 8.48 Uhr in Arnsberg (Bahnhof). Die Fahrräder werden dann wieder mit einem Fahrzeug nach Essen-Werden transportiert. Von dort geht nach der Stadtführung in Richtung Duisburg. Im dortigem Landschaftspark, ein stillgelegtes Hüttenwerk, steht ein Picknick an, zusammengestellt vom Team des „Landsberger Hofes“. Daran an schließt sich eine Führung durch den Park. Der Gesamtpreis - Picknick, Führungen, Bahnfahrt, Fahrradtransport - beträgt 30 Euro und muss mit der Anmeldung bezahlt werden. Anmeldungen sind bis 6. Mai möglich. Info: www.bürgergärten.de.