Das aktuelle Wetter Arnsberg 1°C
Landgericht

Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit

05.10.2012 | 18:56 Uhr
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
Eine Schülerin wurde vor der Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg vom Vorwurf eines Mordversuchs freigesprochen.Foto: dapd

Arnsberg.   Eine Jugendliche aus dem Hochsauerland musste sich vor der Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg wegen versuchten Mordes verantworten. Sie wurde wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen, muss aber in eine psychiatrische Klinik.

Die Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg hat am Freitag in nicht-öffentlicher Sitzung eine Jugendliche aus dem Hochsauerland wegen Schuldunfähigkeit vom Vorwurf des versuchten Mordes freigesprochen. Allerdings hat die Kammer die Unterbringung der 15-jährigen Schülerin in einer psychiatrischen Klinik als Maßregelmaßnahme angeordnet.

Laut Anklageschrift hatte die Hochsauerländerin heimtückisch gehandelt, als sie im vergangenen April einen brennenden Schuhkarton vor der Haustür eines 37 Jahre alten Nachbarn abgestellt und geklingelt hatte. Als der Mann den Gegenstand aufheben wollte, soll die Jugendliche eine schwere Pflanzhacke mit gerader Blattkante in Richtung des Familienvaters gewuchtet haben. Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Gutachter attestiert eine psychische Erkrankung

Den Mordversuch soll die bis dahin unauffällige Schülerin damit ­begründet haben, dass ihr Nachbar Kaninchen züchtet und anschließend verzehrt. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Arnsberg will sie innere Stimmen ­gehört haben. Ein Gutachter soll ihr eine erheblich verminderte Schuldfähigkeit aufgrund einer psychischen Erkrankung attestiert haben.

Das Wohngebiet, in dem der ­Angriff der 15-Jährigen geschah, war in diesem Jahr bereits Schauplatz mehrerer Brandstiftungen. Der Staatsanwaltschaft zufolge gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Mordversuch und den Brandstiftungen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Rolf Hansmann

Funktionen
Aus dem Ressort
Friedrich Merz in Arnsberg - Geld verdient wird morgen
Friedrich Merz
Friedrich Merz auf Stippvisite in der Politik als Gast der Jungen Union in Arnsberg. Das Große im Blick, das Klein-Klein der Innenpolitik hinter sich.
Neue Museumspläne erst Ende April
Sauerlandmuseum
Die ursprünglich für kommenden Freitag anberaumte Beratung und Beschlussfassung des Kreistags zur Umplanung des Sauerlandmuseum-Ausbaus wird auf den...
Kreis wird Biogas-Erzeugung auf Hellefelder Höhe genehmigen
Kompostwerk-Erweiterung
Das Kompostwerk auf der Hellefelder Höhe in Sundern wird in nächster Zeit erheblich erweitert.
Sunderner Betriebe freuen sich über gute Kundenresonanz
Lichtwoche
Mit dem Verlauf der Lichtwoche Sauerland sind die drei Sunderner Firmen Sorpetaler -, Hufnagel- und Knapstein-Leuchten bisher sehr zufrieden.
Raumangebot im Eulenkindergarten deutlich erweitert
U-3-Betreuung
An der verspäteten Begehung der Baustelle des Müscheder Eulen-Kindergartens haben auf Einladung der SPD Müschede jetzt rund 50 Bürger, darunter viele...
Fotos und Videos
Arnsberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Lindwurm der Freude durch Arnsberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Lindwurm der Freude durch Arnsberg
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7168094
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/maedchen-schlaegt-mit-hacke-auf-nachbarn-ein-freispruch-wegen-schuldunfaehigkeit-id7168094.html
2012-10-05 18:56
Landgericht Arnsberg,Urteil,Freispruch,Mädchen,Hochsauerländerin,Klinik,Schuldunfähigkeit
Arnsberg