Das aktuelle Wetter Arnsberg 3°C
Landgericht

Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit

05.10.2012 | 18:56 Uhr
Funktionen
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
Eine Schülerin wurde vor der Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg vom Vorwurf eines Mordversuchs freigesprochen.Foto: dapd

Arnsberg.   Eine Jugendliche aus dem Hochsauerland musste sich vor der Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg wegen versuchten Mordes verantworten. Sie wurde wegen Schuldunfähigkeit freigesprochen, muss aber in eine psychiatrische Klinik.

Die Jugendkammer des Landgerichts Arnsberg hat am Freitag in nicht-öffentlicher Sitzung eine Jugendliche aus dem Hochsauerland wegen Schuldunfähigkeit vom Vorwurf des versuchten Mordes freigesprochen. Allerdings hat die Kammer die Unterbringung der 15-jährigen Schülerin in einer psychiatrischen Klinik als Maßregelmaßnahme angeordnet.

Laut Anklageschrift hatte die Hochsauerländerin heimtückisch gehandelt, als sie im vergangenen April einen brennenden Schuhkarton vor der Haustür eines 37 Jahre alten Nachbarn abgestellt und geklingelt hatte. Als der Mann den Gegenstand aufheben wollte, soll die Jugendliche eine schwere Pflanzhacke mit gerader Blattkante in Richtung des Familienvaters gewuchtet haben. Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Gutachter attestiert eine psychische Erkrankung

Den Mordversuch soll die bis dahin unauffällige Schülerin damit ­begründet haben, dass ihr Nachbar Kaninchen züchtet und anschließend verzehrt. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Arnsberg will sie innere Stimmen ­gehört haben. Ein Gutachter soll ihr eine erheblich verminderte Schuldfähigkeit aufgrund einer psychischen Erkrankung attestiert haben.

Das Wohngebiet, in dem der ­Angriff der 15-Jährigen geschah, war in diesem Jahr bereits Schauplatz mehrerer Brandstiftungen. Der Staatsanwaltschaft zufolge gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Mordversuch und den Brandstiftungen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Rolf Hansmann

Aus dem Ressort
Arnsberg setzt Zeichen für Toleranz
Friedlicher Spaziergang
Zwei markante Bauwerke, zwei Wahrzeichen ihrer Stadt, vor denen sich am gestrigen Sonntag Menschen versammelten. Rund 17.300 Pegida-Demonstranten vor...
Chica Susi aus Arnsberg singt sich in DSDS-Recall
DSDS
Mit "Valerie" von Amy Winehouse hat Susanne Spahiu alias Chica Susi Unique die DSDS-Jury überzeugt. Sie habe "echt Eier", urteilte Dieter Bohlen.
Ursel-Steinberg-Förderverein gegründet
Hilfe für arme Leute
Als die ehrenamtlich stark engagierte Neheimerin Ursel Steinberg im Alter von 59 Jahren am 10. Oktober 2014 verstarb, gab es eine riesige Anteilnahme...
Kämpfen für Erhalt des Status quo
Schulen
Theodor-Heuss-Schule (THS) und Realschule am Eichholz machen mobil: Lehrer und Eltern befürchten angesichts des Raumbedarfs der Sekundarschule nun ein...
Arnsberger „ProBe“-Projekt bringt seine Stärken in landesweite Berufsorientierung ein
ProBe
Das Herzstück des Arnsberger Berufsorientierungskonzepts fließt vor Ort auch in das neue landesweite Konzept „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ein....
Fotos und Videos
Prinzenproklamation 2015
Bildgalerie
Karneval
Müntefering feiert 75. Geburtstag
Bildgalerie
Geburtstag
Sauerlands schönste Seiten
Bildgalerie
Leserfoto-Aktion
article
7168094
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
Mädchen schlägt mit Hacke auf Nachbarn ein - Freispruch wegen Schuldunfähigkeit
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/maedchen-schlaegt-mit-hacke-auf-nachbarn-ein-freispruch-wegen-schuldunfaehigkeit-id7168094.html
2012-10-05 18:56
Landgericht Arnsberg,Urteil,Freispruch,Mädchen,Hochsauerländerin,Klinik,Schuldunfähigkeit
Arnsberg