Kuriositäten in den deutschen Gesangbüchern

Arnsberg..  Die evangelische Akademie Arnsberg lädt alle Interessierten zur Veranstaltung „Geschichte und Politik im Spiegel christlicher Gesangbücher” ein. Der Termin ist am kommenden Donnerstag, 28. Mai, um 19 Uhr im Rittersaal des Alten Rathauses, Alter Markt. Referent ist Pfarrer i.R. Wilhelm Gröne aus Hemer. Der ehemalige Pfarrer kann aus seiner umfangreichen Sammlung an Gesangbüchern vieles berichten. Er lässt teilhaben an den Schätzen der Gesangbücher und auch den Kuriositäten, die sie bieten. An vielen Stellen spiegeln sie Zeitgeschichte, Politik und Gesellschaft. Überraschende Einblicke und Entdeckungen sind zu machen:

Donnerstag im Rittersaal

Da sind zum Beispiel Liedtexte zur Verherrlichung des Krieges zu finden, behaftet mit der berüchtigten Ideologie von Blut und Boden. Da findet sich ein Gesangbuch, das - wenngleich vom König verordnet - doch den Ungehorsam der Untertanen provoziert. Es gibt einen Choral, in dem der „Kaiser“ durch den „Führer“ ersetzt wird, eine Königin, die nur im Gesangbuch mit ihrem Gemahl vereint ist und ein Gesangbuch, das den Versailler Friedensvertrag nach dem Ersten Weltkrieg „ignoriert“.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Arnsberg-Sundern und der Senaka statt.