Kulturstrolche im Alten Rathaus unterwegs

Eine Entdeckungsreise der besonderen Art machen seit einigen Wochen die Schüler der Grundschulen im Arnsberger Stadtgebiet: Vom Dachboden bis in den Gewölbekeller haben sie die Chance, im Alten Arnsberger Rathaus hinter die Kulissen einer Kultureinrichtung zu schauen. Susanne Thoss und Ulrike Stratmann vom Kulturbüro, der Hausmeister des historischen Rathauses, Johann Mantsch, und der heimische Künstler Wolfgang Wagner begleiten die jungen Besucher.

Das Projekt, das im Rahmen des Programms „Kulturstrolche“ des Kultursekretariats NRW Gütersloh gefördert wird, lockt die Schulklassen der Jahrgänge 2 bis 4 mehrmals im Schuljahr an unterschiedliche Orte kulturellen Lebens in Arnsberg. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Führung können die Schüler dabei als Kulturstrolche jedoch außerordentliche, auch überraschende Blickwinkel einnehmen und so Spannendes und Neues aufspüren.

Am Ende der facettenreichen, bunten und spannenden Tour durch das Historische Rathaus nehmen die Kulturstrolche zahlreiche Eindrücke und Erinnerungen mit in die Schule und nach Hause. Der Auftrag, Kultur erlebbar zu machen, scheint mehr als geglückt, schaut man in die strahlenden und wissbegierigen Augen der Kinder, denen das kulturelle Abenteuer als Kulturstrolch hoffentlich noch lange und nachhaltig in Erinnerung bleiben wird. Foto: Stadt Arnsberg