Kulturschmiede: Musik, die unter die Haut geht

Arnsberg..  Zu einem Konzert mit dem bekannten Duo „Schlesinger & Lackerschmid“ lädt der Jazzclub Arnsberg am kommenden Freitag, 17. April, in die Kulturschmiede in Arnsberg ein.

„Der Beweis, dass intelligente Musik nicht nur Spaß machen, sondern auch mit Sinnlichkeit und Temperament unter die Haut gehen kann“.

Das Schaffen Wolfgang Lackerschmids beschreiben zu wollen, ist nicht leicht. Jazz ist sein Zuhause und sein Hauptinstrument: das Vibrafon.

Wolfgang Lackerschmid ist Jazzmusiker, Komponist, Multiinstrumentalist und Bandleader – alles in einem. Und seit den siebziger Jahren gehört er zu den Mitgestaltern der europäischen Jazzszene. Die Liste seiner musikalischen Partner ist schier unendlich: Chet Baker, Attila Zoller, Lee Konitz, Larry Coryell, Buster Williams, Paquito D’Rivera, Jacques Loussier, Brian Auger, Pete York oder der Vibraphon Summit, um nur eine winzige Auswahl zu nennen.

Seine Projekte sind so vielfältig und seine Musik so fesselnd, so tragend, so harmonisch, dass der Zuhörer jegliche Zeit vergisst und sich in der Musik Wolfgang Lackerschmids verlieren kann. Von Anfang an bewegte sich Wolfgang Lackerschmid aktiv in musikalischen Bereichen unterschiedlicher Kulturen.

Traditioneller Stil

So spielte er mit Musikern aus Brasilien von den traditionellen Stilen bis zur Avantgarde. Ebenso mit afrikanischen und indischen Kollegen, Sinti und Roma sowie bei diversen Salsa-Formationen, live und im Studio. Wolfgang Lackerschmid beherrscht neben Vibrafon, Marimba und klassischem Schlagwerk viele Percussion-Instrumente und originale Rhythmen anderer Länder.

Einige seiner fantastischen Projekte setzt Lackerschmid zusammen mit seiner Frau, der Sängerin Stefanie Schlesinger um, die mit ihrer wunderbaren Stimme und ihrer strahlenden Präsenz die Menschen gleichsam verzaubert.

Das Konzert beginnt am Freitag um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.