Konzerte im Zeichen der sieben Gaben des Heiligen Geistes

Neheim..  Hartwig Diehl, künstlerischer Leiter der Neheimer Konzertreihe „Resonanz - Musik an St. Johannes“, stellte jetzt das Konzertprogramm 2015 vor, bei dem die Kirchengemeinde St. Johannes wieder als Veranstalter zeichnet. Die sieben für das laufende Jahr vorgesehenen Konzerte stehen unter dem Motto „Die sieben Gaben des Heiligen Geistes“. Jeweils ein Konzert ist einer Gabe zugeordnet.

Die Gabe „Erkenntnis“ ist dem Konzert überschrieben, das am Samstag, 14. Februar, um 19 Uhr im Neheimer Dom stattfindet. Tobias Wittmann (Orgel) sowie Kurt Laurenz Theiner (Visual Piano) versprechen dem Publikum ein besonderes akustisch-optisches Erlebnis mit der Aufführung „Lichträume - Raumklänge“. Hierbei sorgen farbige Lichtanstrahlungen einzelner Decken, Wände und Säulen für eine besondere Atmosphäre im Kirchen-Inneraum. Bereits im Oktober 2014 verblüfften Wittmann und Theiner die Besucher bei einer ähnlichen Aufführung in der Voßwinkeler Urbanuskirche. In Neheim beträgt der Eintritt 10 Euro /ermäßigt 7 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei.

Konzert gedenkt des Kriegsendes

Der Heilig-Geist-Gabe „Gottesfurcht“ ist das Resonanz-Konzert am Sonntag, 8. März, um 20 Uhr im Dom gewidmet. Ein insgesamt 100 Sänger/innen umfassender Chor aus Neuer Chor Neheim, Kantorei an St. Johannes und Projektchor Meschede erinnert mit drei Stücken an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren (wir berichteten am Samstag schon vorab ausführlich).

Die Heilig-Geist-Gabe „Stärke“ ist dem 3. Konzert überschrieben, das am Sonntag, 19. April, um 16.30 Uhr im Dom stattfindet. Das Ensemble „Classic Brass Ruhr“ sowie Hartwig Diehl an der Orgel intonieren Musica Sacra aus allen Epochen.

Mit der aus Oberhausen stammenden Cellistin Carolin Schröder gibt Hartwig Diehl (Orgel) am Sonntag, 6. September, um 16.30 Uhr ein Konzert unter dem Motto der Heilig-Geist-Gabe „Verstand und Einsicht“.

Der Violinist Wolfgang Kohlhaußen ist beim 5. Konzert zu gast, das am Sonntag, 27. September, um 16.30 Uhr im Dom stattfindet. Kohlhaußen spielt u.a. Werke von Rheinberger. Er wird von Hartwig Diehl (Orgel )begleitet. Das Konzert ist der Heilig-Geist-Gabe „Rat“ gewidmet.

Unter dem Motto der Gabe „Frömmigkeit“ steht Hartwig Diehls Solokonzert am Sonntag, 25. Oktober, um 17 Uhr im Dom. Ein besonderes Klangerlebnis versprechen die Lauten von Susanne Peuker und die Flöten von Annette John, die beim Konzert am Sonntag, 8. November, um 16.30 Uhr erklingen. Das Konzert ist der Heilig-Geist-Gabe „Weisheit“ gewidmet.