Kleine Flüchtlinge integrieren

Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Der TV Arnsberg will Kinder aus Flüchtlingsfamilien in seine Ferienfreizeit integrieren. Zehn Kinder werden eingeladen.

Arnsberg..  Der TV Arnsberg als zweitgrößter Sportverein der Stadt stellt sich seiner sozialen Verantwortung. An der seit einigen Jahren etablierten Ferienfreizeit sollen auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien teilnehmen können.

„Über den Sport und speziell das Ferienfreizeitthema Zirkus möchten wir diese Kinder bei uns in Arnsberg integrieren und sie für das Sporttreiben im Verein begeistern“, erklärt Heike Bienstein. Die Vereinsmanagerin des TV Arnsberg teilt mit, dass zehn Integrationskindern die Teilnahme an dem Ferienfreizeit-Projekt vom 3. bis 7. August ermöglicht werden soll. „Über den Sport soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, sich besser in unserer Stadt einzuleben“. Der TVA sucht noch Unterstützer und will auch Patenschaften vermitteln.

Die Kinder-Ferienfreizeit für Grundschulkinder von sechs bis zehn Jahren steht unter dem Motto „Zirkus International“ und bietet täglich von 9 bis 13 Uhr an und in der Rundturnhalle Arnsberg verschiedenste Bewegungsangebote und -anreize. In einer Abschlusspräsentation zeigen die Kinder, was sie gelernt haben.