Das aktuelle Wetter Arnsberg 22°C

Nachbarschaftsstreit

Klage gegen BVB-Fahne - "Verschandelung des Straßenbildes"...

20.02.2013 | 06:51 Uhr

Ein Kläger aus Hemer will vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg erreichen, dass ein Fahnenmast samt einer zwei Quadratmeter großen Fahne des deutschen Fußballmeisters Borussia Dortmund auf dem übernächsten Nachbargrundstück entfernt wird. Die Fahne des „börsennotierten Fußballvereins“ sei eine...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Schützenfest Bachum
Bildgalerie
Schützenfest
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Schützenkönig in Müschede
Bildgalerie
Schützenfest
700 WM-Fans feiern in Neheim
Bildgalerie
WM-Finale
Aus dem Ressort
Verlässlicher Rahmen für Wettbewerb
Einzelhandel
Mit der jetzt erfolgten Verabschiedung der Geschäftsordnung durch die Vertreter der jeweiligen Kommunen kann die Umsetzung des „Regionalen Einzelhandelkonzeptes Hochsauerlandkreis / Kreis Soest“ (REHK HSK / SO) beginnen. Ziel des Konzeptes, das von mittlerweile 20 der 24 Städte und Gemeinden im...
Holger Ohm ist Bachumer König
Schützenfest Bachum
Die St.-Isidor-Schützenbruderschaft Bachum hat ein neues Königspaar. Holger und Regina Ohm regieren seit Montagmorgen 10.50 Uhr die Schützen im friedlichen Dorf.
Musiker kräftig nass gemacht
„Cold Water Challenge...
Das Blasorchester der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft musizierte am Samstag im Rahmen des Internet-Projekts „Cold Water Challenge“ im großen Schwimmbecken des Freibades Storchennest.
Hot-Air-Racingteam aus Hüsten will heißes WM-Rennen liefern
Streetbob-WM
Das „Hot-Air-Racingteam“ aus Hüsten ist das zweite Team, das die Farben der Stadt Arnsberg bei der Streetbob-WM der Westfalenpost in Winterberg am 6. September vertreten wird: „Wir wollen uns schon sehr gut präsentieren. Heiße Luft werden die Zuschauer spüren, wenn wir an ihnen vorbei zischen."
Sonne lacht den Sonnenburgern zum Schützenfest
Freundschaftsclub
Drei Tage lang feierte der inzwischen 625 Mitglieder zählende Freundschaftsclub Sonnenburg sein Sommerfest – bei fast subtropischen Temperaturen an den beiden ersten Tagen. Das Wetter hat also – nomen est omen – dem Namen wieder alle Ehre gemacht.