Kinder erleben spannendes Mittelalter

Arnsberg..  Vom 15. bis 19. Juni bietet das Sauerland-Museum eine museumspädagogische Woche an. Dabei tauchen Kinder in den mittelalterlichen Alltag ein. Am Beispiel der fiktiven Bauernkinder Hannes und Margret, der Handwerkerkinder Conrad und Anna und der Adelskinder Gottfried und Jutta erleben sie deren Alltag. Obwohl das Museum wegen Bauarbeiten geschlossen ist, finden museumspädagogische Aktionen weiter statt. Das „Blaue Haus“ bietet hinreichend Räumlichkeiten. Das Programm:

Auch einzeln buchbar

Montag, 15. Juni: „Mit Hannes und Margret bei den Bauersleuten“. Die Kinder lernen das mittelalterliche Arnsberg kennen. Gemeinsam kochen sie ein mittelalterliches Mahl oder schnitzen einen Holzlöffel;
Dienstag, 16. Juni: „Mit Conrad und Anna bei den Handwerkern“. Die Schüler lernen ein Handwerk kennen und stellen u.a. ein Zunftschild her;
Mittwoch, 17. Juni: „Mit Gottfried und Jutta in der Welt des Adels“. Mit dem Burgherrn Graf Gottfried und dessen Schwester Jutta geht es in die Welt der adeligen Mädchen und Ritter - mit Basteleien und interaktiver Rittergeschichte.
Donnerstag, 18. Juni: „Mit Friederich und Barbara in der Schule“. Die Schüler verfassen und besiegeln mit Gänsefedern eine Urkunde, gestalten ihre eigene Initiale und verfassen sogar Geheimbotschaften;
Freitag, 19. Juni: „Anna, Hannes & Co.“. Zum Abschluss steht das Spielen im Vordergrund. Die Kinder stellen Murmeln her und spielen damit, auch andere mittelalterliche Spiele können ausprobiert werden.

Die selbst hergestellten Produkte dürfen die Teilnehmer mitnehmen. Angesprochen sind Kinder von sechs bis elf Jahren. Jedes Programm kann einzeln gebucht werden. Anmeldung/Info: 02931-944444.