Karnevalszug in Sundern macht die "Flotte Kugel" stolz

Diese jungen Tanzmariechen strahlen mit der Sonne um die Wette...
Diese jungen Tanzmariechen strahlen mit der Sonne um die Wette...
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Bei herrlichem Wetter konnten die Närrinnen und Narren den Karnevalsumzug in Sundern so richtig genießen. Schunkelnde Jecken, strahlende Kinder und fröhlich feiernde Gruppen von Obersundern bis in die Innenstadt zeigten, dass der Karnevalumzug in Sundern einen hohen Stellenwert hat.

Sundern.. Über 500 Zugteilnehmer waren unterwegs, wie immer sorgten Polizei, Feuerwehr und DRK für die Sicherheit der Zuschauer und Akteure. „Die mit dem Besen tanzen“, wie die Flotte Kugel sie liebevoll nennt, kommen immer ganz zum Schluss – Angestellte der Stadt Sundern reinigen gleich nach dem Umzug die Straßen.

Schon um 13 Uhr spielten die Musikgruppen Samba Piranha aus Sundern, der Musikverein Meschede und der Freie Fanfarenchor Warstein in der Stadt.

Mit drei Wagen, dem Senatorenwagen, dem Totalitätenwagen mit Kinderprinzenpaar Rabea Theresia Geuecke (9) und Simon Samon Moore (13), und einem schunkelnden Piratenschiff war die Flotte Kugel selbst dabei. MGV Cäcilia, MC Sängerlust, der Elferrat aus Hövel samt Prinzessin Conny, Reiterverein Hellefeld, Altenhellefelds Dorfjugend, St. Johannes, die Hachener Landplage, Glücksbärchen aus Endorf und die Caritas als bunte Blumenwiese – so bunt wie das Publikum waren Wagen und Fußgruppen aus ganz Sundern. Stemel mit seinem traditionellen Prunkwagen und der Stockumer Sportverein, alle brachten die Stimmung zum überschäumen. Ein toller Zug, mit dem auch die Flotte Kugel wirklich stolz sein kann.