Italienischer Markt feiert Premiere bei der Arnsberger Woche

Italienischer Markt
Italienischer Markt
Was wir bereits wissen
Premiere bei der Arnsberger Woche: Erstmals werden bei einem italienischen Markt Spezialitäten aus den Regionen des Landes angeboten. Überhaupt dreht sich beim Stadtfest im Ortsteil Arnsberg viel um den guten Geschmack.

Arnsberg. „. Bella Italia“ in Arnsberg: Zum Italienischen Markt sind alle Besucher der „Arnsberger Woche“ eingeladen. Zum ersten Mal findet diese Veranstaltung auf dem Neumarkt statt. Dort können Gäste typisch italienisches Markt-Flair erleben und die besten Spezialitäten verkosten.

Die Besucher dürfen sich auf Geschmackserlebnisse wie die beliebten sizilianischen Mandelsüßwaren, Schafskäse, den berühmten Parmigiano Reggiano, Parmaschinken, und Trüffel-Salami aus der Toskana freuen. Bruschetta, Olivenöl, Oliven, die besten Antipasti und vieles mehr stehen zur Verkostung bereit. Der Italienische Markt wird vom heutigen Donnerstag, 14. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, auf dem Neumarkt täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet haben.

Südländisches Flair

Südländisches Flair versprechen auch die Arnsberger Portugiesen, die sich seit Jahren an der Arnsberger Woche beteiligen. Sie laden am Gutenbergplatz am Samstag, 16. Mai, ab 18 Uhr bei Live-Musik und auch am nächsten Tag (Sonntag) ganztägig zu portugiesischen Spezialitäten vom Grill ein. Fisch, Sardinen und andere Köstlichkeiten aus der portugiesischen Küche sind bei den Arnsbergern seit Jahren beliebt.

Bereits zum dritten Mal in der Stadt ist der historische Jahrmarkt. Er ist seit Mittwoch geöffnet. Die Hauptattraktion auf dem Neumarkt ist dabei die Fahrt in den Gondeln des ältesten transportablen Riesenrad Deutschlands.

Zu den gastronomischen Höhepunkten zählte bereits der „Dämmerschoppen“ am Mittwoch. Das Weinfest und der Winzermarkt beginnen am Freitag um 18 Uhr am Alten Markt/Maximilianbrunnen.