In Oeventrop geweiht

Sundern..  Sein goldenes Priesterjubiläum feierte am Sonntag in der St.-Johannes-Kirche in Sundern Pater Wilhelm Wöstheinrich. Er wurde am 19. April 1965 in der Ordensniederlassung der Hiltruper Missionare im Kloster Oeventrop zum Priester geweiht. Der feierliche Gottesdienst wurde vom Kirchenchor St. Johannes musikalisch mitgestaltet.

Die Predigt hielt Pater Aloys Escher, der vier Jahrzehnte mit Pater Wilhelm in Papua-Neuguinea als Missionar tätig war. Pater Wilhelm Wöstheinrich ist nach seiner Zeit im Schwesternhaus Hellefeld, das bekanntlich 2011 geschlossen wurde, in der Innenstadt von Sundern wohnhaft und unterstützt tatkräftig die Hauptamtlichen vor Ort in ihrer Arbeit. „Im ganzen Pastoralen Raum Sundern ist er als Seelsorger gern gesehen und erfreut sich bei allen Generationen allgemeiner Beliebtheit“, so der Leiter des Pastoralen Raumes, Michael Schmitt.

Nach der Messfeier gab es im Johanneshaus einen kleinen Empfang für den Goldjubilar, bei dem er eine Menge Hände zu schütteln hatte.