In Dinschede ist man „positiv bekloppt“

Oeventrop..  „Dinschede und Karneval – wir sind positiv bekloppt“. Unter diesem Motto lädt die Kompanie Dinschede am Samstag, 7. Februar, wieder zu ihrem traditionellen Karneval in die Schützenhalle ein. Dabei setzt die Kompanie auch in diesem Jahr auf ein bewährtes Konzept: ein Programm mit eigenen Akteuren und fetziger Live-Musik. Ab 18 Uhr öffnen sich für alle Närrinen und Narren die Türen der Schützenhalle.

Um 19.11 Uhr wird dann Elferratspräsident Oliver Vieth mit Kompanieführer Benjamin Bräutigam die Veranstaltung offiziell eröffnen. Im Programm u.a. dann die Dinscheder Tanzgarden, die seit Wochen mit ehrenamtlichen Trainern auf den großen Abend hinarbeiten, und die Gruppenauftritte von „Twix“ und „Grimms Erben“. Hinzu kommt der Auftritt von „GiannaIna“, die schon bei ihrer Premiere 2014 das Publikum verzauberte und mit lustigen Geschichten die Lacher auf ihrer Seite hatten. Und die Kompanie schreckt auch nicht davor zurück, zwei altbekannte Karnevalsprofis wieder auf die Hallenbühne zu holen. Wer, das wird eine Überraschung sein.

Neue Band macht Stimmung

Im Anschluss an das offizielle Programm steigt dann eine muntere Karnevalsparty mit der Band „Habanera“ (www.habanera-band.de), die erstmals in den Ruhrdörfern aufschlägt. Deren Repertoire umfasst Schlager, Rock und aktuelle Hits. Aber auch die Freunde des närrischen Liedguts werden nicht zu kurz kommen, denn die Band steht für Party, Stimmung und gute Laune.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE